Cookie-Einstellungen
Fussball

"Die Mannschaft wird sich zerreißen"

Von Für SPOX in Barcelona: Thomas Gaber
Jürgen Klinsmann war auf der PK am Dienstag schon wieder sehr optimistisch
© Getty

Barca-Trainer Pepe Guardiola kümmert sich wenig um Stärken und Schwächen der Bayern, macht aber dennoch auf Understatement. Die spanische Presse hält vom nächsten Barca-Gegner überhaupt nichts. Jürgen Klinsmann dagegen formuliert eine Kampfansage an die Katalanen.

Pepe Guardiola verzichtete vor der Partie gegen Bayern München (Mi., 20.30 Uhr im Live-TICKER und im Internet TV) auf lange Ansprachen. Der Trainer des FC Barcelona ging lieber gleich in die Vollen und ließ seine Spieler im Abschlusstraining - aufgeteilt in drei Gruppen -  aufeinander los.

Kurzpassspiel mit wenigen Ball- dafür umso mehr Körperkontakten stand auf dem Plan. Guardiola überließ seinem Trainerstab die Anweisungen und redete auf Dani Alves ein. Barcas Rechtsverteidiger soll die Kreise von Franck Ribery einengen, soll dabei aber unterstützt werden.

Ein Lob des Barca-Trainers

"Ribery ist nur im Kollektiv zu stoppen. Er ist eine große Persönlichkeit", sagte Guardiola auf der Pressekonferenz am Dienstag nach dem Training. Über Stärken und Schwächen des Franzosen schweigt Guardiola. "Ich muss ehrlich gestehen, dass ich keine Ahnung habe, wo Ribery spielt", so der Coach.

Schlechte Vorbereitung oder Arroganz? Keines von beiden, Guardiola macht auf Understatement und lobt die Bayern in den höchsten Tönen: "Die Bayern haben eine große Mannschaft mit viel Erfahrung. Wir haben großes Glück, gegen sie spielen zu dürfen. Das ist eine Ehre."

"Bayern sind jetzt noch gefährlicher"

Auch von der Favoritenrolle will Guardiola nichts wissen: "Karl-Heinz Rummenigges Aussage, die Bayern hätten keine Chance gegen uns, teile ich nicht. Wir sind sicher nicht unschlagbar."

Auch Carles Puyol interessiert Bayerns 1:5 in Wolfsburg nicht. "Ergebnisse aus der Vergangenheit zählen nicht. Am Mittwoch wird es ein vollkommen anderes Spiel. Die Bayern sind jetzt noch gefährlicher."

Barcas Taktik ist klar: Die Bayern sollen vom Anpfiff weg unter Druck gesetzt werden. "Wir werden versuchen, unser Spiel durchzuziehen und ein paar Tore vorzulegen. Das Wichtigste wird sein, ein Gegentor zu vermeiden. Die Bayern haben die Qualität, Fehler sofort zu bestrafen", sagte Puyol.

"Mannschaft wird sich zerreißen"

Bayern-Coach Jürgen Klinsmann sieht das offenbar ganz genau so. Trotz der schweren Tage nach dem 1:5 in Wolfsburg glaubt Klinsi ganz fest an einen starken Auftritt seiner Mannschaft - und sogar an einen Sieg in Barcas Heiligtum Camp Nou.

"Wir haben die Qualitäten, gegen Barcelona zu gewinnen. Wir können sehr schnell spielen und auch richtig figthen. Wir werden eine Bayern-Mannschaft erleben, die sich zerreißen wird. Ich habe die absolute Überzeugung, dass es uns gelingen wird, Barcelona im Camp Nou standzuhalten", sagt Klinsmann auf der abschließenden PK in Barcelona.

Ganz besonders freut sich der 44-Jährige auf das direkte Duell der beiden Giganten Ribery und Lionel Messi. "Messi ist ein Ausnahmetalent, der die Leute überall auf der Welt begeistert. Aber auch wir haben Ausnahmespieler wie Franck. Ribery und Messi können am Mittwoch zeigen, wer der Bessere ist."

Spanische Medien verhöhnen den FCB

Die spanische Presse hat allerdings keine besonders hohe Meinung von Barcas nächstem Gegner. Santi Nolla, Chefredakteur der Zeitung "El Mundo Deportivo", lieferte eine "messerscharfe" Analyse.

"Die besten Bayern sitzen im Vorstand. Beckenbauer und Hoeneß haben die 70er Jahre dominiert. Davon ist die aktuelle Bayern-Mannschaft weit entfernt."

Vor allem die Abwehr, so Nolla, habe keine Klasse. "Bayerns Abwehr ist eine Katastrophe. Und das liegt nicht nur am Ausfall von Lucio. Christian Lell kann international nicht mithalten. Lahm ist ein guter Fußballer, hat aber Schwächen in der Defensive. Wer dies bezweifelt, sollte Fernando Torres fragen. Der düpierte Lahm im EM-Finale. Michael Rensing ist nicht im Geringsten ein würdiger Nachfolger von Oliver Kahn."

Da wusste Nolla übrigens noch nicht, dass bei den Bayern auch Daniel van Buyten ausfällt...

Die Viertelfinalpartien im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung