Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München - Hasan Salihamidzic attackiert Serge Gnabry wegen Paris-Trip: "Amateurhaft"

Von Nino Duit
Platz 3 (geteilt): SERGE GNABRY - Vergebene Großchancen: 18 - Spiele: 56 - Minuten: 3234.

Sportvorstand Hasan Salihamidzic vom FC Bayern München hat Serge Gnabrys Reise zur Fashion Week in Paris am freien Sonntag hart kritisiert.

"Das ist amateurhaft. Genau das, was wir nicht wollen, was nicht Bayern München ist. Irgendwo rumturnen, anstatt sich auszuruhen", sagte Salihamidzic nach dem 1:1 gegen den 1. FC Köln. "Ein freier Tag ist dazu da, um sich auszuruhen, um dann beim nächsten Spiel Gas geben zu können. Darüber werden wir reden."

Nach dem 1:1 am Freitag bei RB Leipzig hatte Trainer Julian Nagelsmann seiner Mannschaft am Sonntag freigegeben. Mode-Fan Gnabry reiste kurzerhand zur Fashion Week nach Paris. Dort ließ sich der 27-Jährige mit ausgefallenen Outfits ablichten, etwa einer Felljacke oder einem Seiden-Kopftuch.

Gegen Köln stand Gnabry wie schon in Leipzig in der Startelf, wurde nach einer schwachen ersten Halbzeit aber zur Pause ausgewechselt. Diese Entscheidung sei laut Nagelsmann "sicherlich kein Fashion-Week-Thema" gewesen: "Wir haben King auf der Bank, der nahe dran war an der ersten Elf."

Gnabrys Vertreter Kingsley Coman belebte das Offensivspiel des FC Bayern tatsächlich. Die Münchner steigerten sich nach dem Seitenwechsel deutlich und kamen dank eines Distanzschusses von Joshua Kimmich in der 90. Minute noch zum Ausgleich. Ellyes Skhiri hatte Köln in der 4. Minuten in Führung gebracht.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung