Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München: Lars-Lukas Mai verlässt FCB nach acht Jahren

Von SPOX/SID
Mai verlässt den FCB nach acht Jahren.

Innenverteidiger Lars Lukas Mai verlässt den deutschen Rekordmeister Bayer München nach acht Jahren. Der 22-Jährige wechselt in die Schweiz zum Erstligisten FC Lugano. Mai war im Alter von 14 Jahren von Dynamo Dresden zu den Bayern gegangen, kam bei den Profis aber nur zu zwei Einsätzen.

Zuletzt war Mai an Werder Bremen ausgeliehen und stieg mit dem SVW in die Bundesliga auf. Mit der deutschen U21-Nationalmannschaft holte er 2021 den EM-Titel.

"Lugano kann sich auf einen top ausgebildeten Abwehrspieler freuen. Wir wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg", sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic. "Lars Lukas kam mit 14 Jahren zum FC Bayern und ist ein gutes Beispiel für die exzellente Ausbildung in unserem Nachwuchsleistungszentrum."

Mai habe "zwei Jahre Erfahrung im Kader unserer Profis gesammelt, dann Spielpraxis in Darmstadt und Bremen, und jetzt wird er seine Qualitäten in der ersten Schweizer Liga zeigen", erklärte Salihamidzic weiter. "Der Anspruch des FC Bayern sei es "immer, für unsere Jugendspieler einen passenden Karriereplan zu bauen. Das ist uns bei Lars Lukas gelungen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung