Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern: Noch keine Einigung von Robert Lewandowskis Berater mit Barca

Von Andreas Pfeffer
Robert Lewandowski spielt seit 2014 für den FC Bayern München.

Zwischen Robert Lewandowskis Berater und dem FC Barcelona gibt es entgegen eines anders lautenden Medienberichts noch keine Einigung.

Sport1 hatte gemeldet, Pini Zahavi habe sich mit den Katalanen bereits auf einen Wechsel Lewandowskis in diesem Sommer verständigt. Die Rede war von einem Dreijahresvertrag für den Stürmer des FC Bayern München.

Nach Informationen von SPOX und GOAL befinden sich Lewandowskis Agent und Barcas Bosse zwar in Gesprächen, zu einer Einigung sei es dabei aber noch nicht gekommen.

Lewandowskis Zukunft bleibt so oder so aber ein großes Thema. Der Pole hat dem Rekordmeister vor einigen Tagen mitgeteilt, dass er seinen bis 2023 laufenden Vertrag nicht verlängern werde. Will der FC Bayern für seinen Torjäger bei einem Abgang noch eine ordentliche Ablösesumme erhalten, muss er ihn also nach dieser Saison verkaufen.

Als aussichtsreichster Kandidat auf die Dienste Lewandowskis kristallisiert sich der FC Barcelona heraus. Laut Sport1 hat sich der 33-Jährige bereits auf einem Wechsel zu den Blaugrana festgelegt. Es gebe für ihn keinen Plan B, obwohl auch Teams aus der Premier League und Paris Saint-Germain Interesse zeigen dürften.

Lewandowski: Machtwort von Präsident Hainer

Beim FC Bayern denkt man offiziell derzeit aber nicht an einen vorzeitigen Lewandowski-Verkauf. Präsident Herbert Hainer sprach am Freitag ein Machtwort und schloss einen Verkauf im Sommer aus. "Robert Lewandowski hat beim FC Bayern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Und den wird er erfüllen", sagte Hainer gegenüber tz und Münchner Merkur.

Auch Trainer Julian Nagelsmann rechnet weiter mit einem Verbleib des wechselwilligen Weltfußballers bei den Roten. "Er ist ganz normal in meinen Planungen drin", sagte Nagelsmann auf der Pressekonferenz vor dem letzten Spiel der Saison 2021/22 beim VfL Wolfsburg und verwies auf "die vertragliche Situation".

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung