Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern: Lewandowski deutet sofortigen Abschied an - und widerspricht Salihamidzic

Von SPOX

Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat bestätigt, dass Torjäger Robert Lewandowski seinen bis 2023 laufenden Vertrag beim Rekordmeister nicht verlängern will. Einen vorzeitigen Abgang des FIFA-Weltfußballers schloss Salihamidzic jedoch aus. Der Pole deutete nach dem 2:2 gegen den VfL Wolfsburg allerdings das Gegenteil an.

"Ich kann bestätigen, das habe ich mit Hasan besprochen, dass ich eine Entscheidung getroffen habe und ich den Vertrag bei Bayern München nicht verlängern werde", sagte Lewandowski bei Sky.

Bei der Stream-Plattform Viaplay deutete der Pole später an, dass er den FC Bayern sofort verlassen will: "Es ist gut möglich, dass es mein letztes Spiel für Bayern war. Ich kann es nicht hundertprozentig sagen, aber es könnte sein. Wir wollen die beste Lösung für mich und den Verein finden."

Bei Sky sagte er weiter: "Sowohl der Verein als auch ich müssen an die Zukunft denken. Ich verstehe auch die Philosophie, die bei Bayern läuft und das muss ich auch akzeptieren, aber es ist für beide Seiten am besten, wenn wir jetzt die Beste Lösung finden."

Über einen möglichen Wechsel im Sommer sagte er: "Ich habe Hasan gesagt, dass wenn ein Angebot kommt, müssen wir darüber reden und die beste Lösung für beide Seiten finden, auch für den Verein."

Lewandowski: Wechsel zum FC Barcelona?

Salihamidzic hatte vor dem Spiel erklärt, dass Lewandowski seinen Vertrag nicht verlängern wird. "Ich habe mit Lewa gesprochen. In dem Gespräch hat er mir mitgeteilt, dass er unser Angebot, den Vertrag zu verlängern, nicht annehmen möchte und dass er den Verein gerne verlassen würde", sagte er bei Sky.

Einen vorzeitigen Abschied des Torjägers schloss er jedoch aus: "Er hat einen Vertrag bis Sommer 2023. Das ist Fakt", sagte Salihamidzic. Mit anderen Szenarien beschäftige er sich nicht: "Unsere Haltung ist klar."

Am Freitag hatte bereits Bayern-Präsident Herbert Hainer betont, dass Lewandowski seinen Vertrag in München erfüllen werde. Medienberichten zufolge soll der 33-Jährige die Münchner auf jeden Fall verlassen und schon in diesem Sommer zum FC Barcelona wechseln wollen.

Nach Informationen von SPOX und GOAL befindet sich Lewandowskis Agent Pini Zahavi bereits in Gesprächen mit Barca, eine Einigung sei aber noch nicht erzielt worden.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung