Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB-Urteil, Aussetzer und scharfe Hamann-Kritik: So reagiert Nagelsmann

Von SPOX/SiD
Julian Nagelsmann meldet sich vor dem Augsburg-Spiel zu Wort.

Nach der am Ende noch glücklichen 0:1-Niederlage des FC Bayern in der Champions League bei Villarreal steht schon das nächste Spiel in der Bundesliga gegen den FC Augsburg an. Im Vorfeld der Partie stellte sich Trainer Julian Nagelsmann den Fragen der Presse.

Bayern Münchens Trainer Julian Nagelsmann hat vor dem Derby am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) gegen den FC Augsburg personelle Änderungen angekündigt. So werden Niklas Süle und Leon Goretzka von Beginn an spielen. Alphonso Davies, der beim 0:1 in der Champions League beim FC Villarreal nach vier Monaten sein Comeback gefeiert hatte, wird dagegen eine Pause erhalten.

Verzichten muss Nagelsmann auf die verletzten Corentin Tolisso und Bouna Sarr. Zudem fehlt auch Eric Maxim Choupo-Moting weiterhin. Der Stürmer konnte sich zwar nach einer Corona-Infektion inzwischen freitesten, klagt aber nun über Knieprobleme. Wie lange er ausfällt, ist offen.

Auch wenn beim FC Bayern schon viel auf das Rückspiel am Dienstag (21.00 Uhr/Amazon Prime) gegen den FC Villarreal ausgerichtet ist, hat Nagelsmann die Bedeutung des Augsburg-Spiels herausgestellt.

"Wir haben keine Toleranz mehr für Wackler und Ausrutscher. Wir hatten schon ein paar Aussetzer in dieser Saison wie gegen Bochum oder Gladbach. Es geht um unseren inneren Antrieb. Es ist ein wichtiges Spiel, das wir unbedingt gewinnen wollen", sagte der Bayern-Coach am Freitag.

Augsburg, das gegen die Bayern schon in der Hinrunde gewonnen hatte (2:1), habe "einen guten Lauf. Sie haben einen guten Geist. Das wird kein leichtes Spiel", warnte Nagelsmann.

Nagelsmann äußerte sich außerdem zum Urteil des DFB-Sportgerichts, das den Protest des SC Freiburg am Freitag abschmetterte.

"Ich freue mich darüber, dass wir die Punkte behalten. Das ist ja auch nicht verwerflich", meinte Nagelsmann und ruderte nach seiner Kritik zu Wochenbeginn zurück: "Ich bin in keinster Weise enttäuscht von Freiburg oder von Christian Streich. Ich bin ihm in keinster Weise böse."

FC Bayern: Pressekonferenz mit Julian Nagelsmann vor FC Augsburg im Ticker zum Nachlesen

Und damit ist die PK beendet.

Nagelsmann über Villarreal: Es war nicht absehbar, dass Juventus das 3:0 verliert. Warum wir da weiterkommen? Weil wir ein Heimspiel haben und sehr viel Unterstützung haben werden. Und, weil wir sehr viel Spielraum gegenüber dem Hinspiel haben, uns noch zu verbessern. Villarreal hat ein sehr gutes Spiel gemacht und wir ein sehr schlechtes.

Nagelsmann über Hamann-Kritik: Ich habe gerade noch mit ihm geschrieben, da hat er gar nichts gesagt. (lacht) David Alaba hat geführt und immer gespielt. Das war so eine Säule, die nun fehlt. Daher ist die Mannschaft noch in der Findungsphase. Und dann sind einige andere wichtige Spieler verletzt gewesen oder mit Corona ausgefallen. Und da muss man auch erstmal reinwachsen in so eine Rolle. Daher wollen wir nun auch mehr coachen. Und wir müssen mehr miteinander reden. Aber "führungslos" ist ein wenig hart, aber wir könnten uns schon ein wenig mehr führen.

Nagelsmann über Feedback der Spieler nach Villarreal: Ich habe mit ein paar Spielern gesprochen. Dass Kingsley Coman über rechts gespielt hat, hatte eine taktische Idee dahinter. Wenn er jetzt mal rechts spielt, dann fehlt ihm vielleicht der Rhythmus, weil er lieber links spielt. Aber deshalb haben wir das Spiel nicht verloren. Aber es ist auch klar, dass keiner von uns die Peak-Leistung erreicht hat. Nun ist es an uns, das wieder gut zu machen.

Nagelsmann über das Urteil zum Freiburg-Spiel: Ich freue mich darüber, dass wir die Punkte behalten. Ich will betonen, dass ich in keinster Weise von Christian Streich oder Jochen Saier enttäuscht bin. Ich habe nur meine Meinung kundgetan. Christian Streich ist als Typ und als Trainer herausragend.

Nagelsmann über Choupo-Moting: Er ist freigetestet. Er hat aber Knieprobleme. Ich gehe nicht davon aus, dass er morgen spielen kann. Es ist eine Verletzung, die man schwer bewerten kann. Es ist eine Prellung unter der Kniescheibe. Es kann drei Tage oder drei Wochen dauern.

Nagelsmann über englische Wochen: Wir tüfteln, führen Gespräche und hören rein, wie sich die Spieler fühlen. Der Samstag-Dienstag-Rhythmus ist ein anderer, aber die Spieler bekommen das hin. Das Gute ist, dass nahezu aus dem Vollen schöpfen können. Wir werden morgen gut motiviert sein, es gibt keine Toleranz für Ausrutscher. Es geht um unseren inneren Antrieb. Die Art und Weise ist das alles Entscheidende.

Nagelsmann über Aussetzer der Bayern in dieser Saison: Eine richtige Erklärung ist nicht immer an einem Punkt festzumachen. Das ist von Spiel zu Spiel unterschiedlich. Wir haben vor der Saison ein paar Säulen verloren, dann hatten wir langfristige Ausfälle. Der Stamm ist noch nicht so stabil. Dann hatten wir Phasen, wo wir in einen negativen Strudel geraten sind. Gegen Villarreal haben jetzt ein, zwei Prozentpunkte gefehlt. Das kann man aber nicht immer so genau begründen.

Am Ende haben wir zwei Innenverteiidiger verloren, die immer gespielt haben. Da fehlen einfach Säulen. Dann war auch noch Corona. Aber wenn wir Dienstag weiterkommen, dann spielen wir immer noch eine sehr gute Saison.

Nagelsmann nochmal zum Personal: Wir haben jetzt wieder alle an Bord, auch Bouna Sarr und Corentin Tolisso sind wieder mit dabei.

Nagelsmann: Süle und Goretzka spielen gegen Ausgburg

Nagelsmann über den Zeitpunkt des Augsburg-Spiels: Es ist nicht für alle Spieler gleich. Manche brauchen die Erholung, andere wollen lieber spielen. Morgen geht es um Punkte, die wollen wir zwingend holen. Für Niki und Leon wird der Einsatz morgen sehr wichtig sein. Wir werden morgen viele Dinge probieren, die auch am Dienstag wichtig sein werden. Es ist ein wichtiges Spiel gegen Augsburg. Wir haben ein ausverkauftes Haus und ein Bundesliga-Spiel mit Derby-Charakter.

Nagelsmann über Rotation gegen Augsburg: Wir werden Süle und Goretzka von Beginn an spielen lassen. Davies wird eine Pause bekommen und ein paar andere Spieler werden auch Rhythmus bekommen für Dienstag.

Nagelsmann über die Abläufe seit dem CL-Spiel: Wir haben uns am Donnerstag hingesetzt und uns über diverse Spieler ausgetauscht- Das machen wir nach Niederlagen ausführlicher als nach Siegen. Wir haben Rückschlüsse fürs Rückspiel gezogen. Wir haben heute noch mit der Mannschaft ein paar Szenen angeschaut, die nicht Matchplan-spezifisch waren. Natürlich waren wir alle enttäuscht und hätte es gerne anders gemacht. Wir haben Glück, dass uns Villarreal am Leben gelassen haben. Das müssen wir am Dienstag bestrafen.

Nagelsmann über Augsburg: Sie haben einen guten Geist, eine gute Mentalität und guten Speed auf verschiedenen Positionen. Das Gefüge zwischen Trainer und Spieler ist stimmig. Es ist kein leichtes Spiel. Wir wollen es gewinnen und uns keinen Ausrutscher leisten.

Los geht's!

Vor Beginn: Ein weiteres Thema dürfte der gescheiterte Einspruch des SC Freiburg gegen die Wertung des Spiels am vergangenen Samstag sein. Das DFB-Sportgericht lehnte den Einspruch der Breisgauer am Freitag ab.

Vor Beginn: Neben einer möglichen Rotation wird Nagelsmann sicher auch etwas zur taktischen Ausrichtung sagen müssen, nachdem jene zuletzt nicht zum Erfolg geführt hat. Los geht es hier jedenfalls um 13.30 Uhr.

Vor Beginn: Nur zwei Tage nach der am Ende noch glücklichen 0:1-Niederlage im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League bei Villarreal steht schon die nächste Aufgabe in der Bundesliga an. Vor allem im Fokus dürfte die Personalsituation stehen, nachdem Alphonso Davies gerade erst sein Comeback gegeben hatte und anschließend erschöpft war. Und wie geht es eigentlich Leon Goretzka, der Spanien mit einer Platzwunde am Kopf verlassen hat?

Vor Beginn: Herzlich willkommen zur Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Spiel gegen den FC Augsburg am Samstag mit Trainer Julian Nagelsmann.

FC Bayern: Pressekonferenz heute live im Livestream sehen

Die heutige Pressekonferenz könnt Ihr unter fcbayern.com im Livestream verfolgen. Die Live-Übertragung ist wie der Abruf der PK im Nachhinein kostenfrei.

FC Bayern: Die kommenden Spiele

DatumUhrzeitWettebwerbGegner
9. April15.30 UhrBundesligaFC Augsburg (H)
12. April21 UhrChampions LeagueFC Villarreal (H)
17. April15.30 UhrBundesligaArminia Bielefeld (A)
23. April18.30 UhrBundesligaBorussia Dortmund (H)
30. April15.30 UhrBundesligaFSV Mainz 05 (A)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung