Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern - Nagelsmann äußert sich zu Nianzou-Zukunft: "Er wird sicher bei uns bleiben"

Von SPOX
Julian Nagelsmann

Julian Nagelsmann hat sich vor der Begegnung des 32. Bundesliga-Spieltages gegen den FSV Mainz 05 den Fragen der Presse gestellt. Dabei sprach der Bayern-Coach über das zu Verfügung stehende Personal, die aktuelle Vertragssituation von Robert Lewandowski und die Zukunft von Tanguy Nianzou. Hier könnt Ihr alle Aussagen noch einmal nachlesen.

So erteilte der Bayern-Coach einer Leihe von Innenverteidiger Nianzou im kommenden Sommer eine Absage: "Er wird sicher bei uns bleiben. Er ist in meinem Kopf fest eingeplant und wird eine Rolle spielen", so Nagelsmann.

Generell habe er in Sachen Transfers "absolutes Vertrauen in Hasan Salihamidzic und Oliver Kahn. Intern hab ich meine Meinung schon kundgetan. Aber das sollte intern bleiben. Es bringt nichts, wenn alles immer öffentlich diskutiert wird."

Darüber hinaus wünscht sich der FCB-Trainer weiterhin eine Vertragsverlängerung von Lewandowski. "Es ist immer gut, wenn man Planungssicherheit hat, in allen Bereichen des Lebens. Ich habe das bestimmt schon 50 Mal gesagt, dass ich mir natürlich wünsche, dass er bleibt, daran hat sich diese Woche nichts geändert. Das ist mein Standpunkt."

Vergleiche mit BVB-Stürmer Erling Haaland, an dem die Bayern verschiedenen Medienberichten zufolge auch interessiert sind, wollte Nagelsmann nicht ziehen. "Das sind zwei unterschiedliche Spielertypen, die man nicht miteinander vergleichen kann. Das ist wie mit Äpfeln und Birnen."

FC Bayern - Die Pressekonferenz mit Julian Nagelsmann im Liveticker zum Nachlesen

Ende der Pressekonferenz: Das war es dann auch schon wieder. Die Pressekonferenz mit Julian Nagelsmann ist zu Ende.

Nagelsmann über den Gegner: "Sind sehr Heimstark. Sie haben gegen Wolfsburg natürlich kein gutes Spiel gehabt, aber das war ein Ausrutscher. Ich finde, dass Bo Svensson einen wahnsinnig guten Job gemacht. Das ist eine extrem schnelle, dynamische, gute Mannschaft. Die letzten zwei bis drei Wochen waren vielleicht ein bisschen holprig, aber sie sind extrem heimstark. Mainz ist eine Mannschaft, die viel probiert. Ich freue mich auf das Spiel. Sie werden uns alles abverlangen."

Nagelsmann über die Wichtigkeit von Leihen im Fußball: "Das ist sehr wichtig für das Entwickeln von Talenten."

Nagelsmann über die Champions-League-Spiele: "Es tat ein bisschen weh am Mittwoch, aber ich habe es mir trotzdem anzusehen. Auch das Spiel am Dienstag war sehr ansehnlich. Das war Werbung für den Fußball. Bei Liverpool - Villarreal war das ähnlich wie bei uns. Letztlich hat ein abgefälschter Schuss die Dose geöffnet. Das hätte uns vielleicht auch mal gut getan. Liverpool hat das im Gegenpressing aber herausragend gemacht. Ich habe zwei Favoriten fürs Finale, die sage ich aber nicht."

Nagelsmann über die VAR-Situation: "Die Idee mit Ex-Profis ist sicher nicht schlecht. Ich kenne die statistischen Zahlen nicht, aber es ist immer gut, wenn man Erfahrung hat."

Nagelsmann über die Kommunikation im Klub: "Ich weiß nicht, ob sich die Kommunikation zwingend ändern muss. Ich werde das so handhaben wie bisher. Den Rest müssen meine Chefs entscheiden, wie ich Dinge dann auszuführen habe. Es sind natürlich immer viele Parteien bei Verhandlungen im Spiel. Da werden viele Informationen weitergegeben. Es ist sehr schwer ein großes Thema bei so einem großen Klub geheim zu halten. In neun von zehn Fällen kommen diese Informationen nicht von Klub, sondern von Beratern oder engen Kontaktpersonen."

Nagelsmann über den Vergleich zwischen Lewandowski und Haaland: "Das sind zwei unterschiedliche Spielertypen, die man nicht miteinander vergleichen kann. Das ist wie mit Äpfeln und Birnen."

Nagelsmann über Lewandowski-Verhandlungen: "Es ist immer gut, wenn man Planungssicherheit hat, in allen Bereichen des Lebens. Ich habe das bestimmt schon 50 Mal gesagt, dass ich mir natürlich wünsche, dass er bleibt, daran hat sich diese Woche nichts geändert. Das ist mein Standpunkt."

Nagelsmann über Frankfurt und Leipzig in der Europa League: "Ich habe die ersten 25 Minuten Leipzig geguckt. Da ist aber nicht wirklich viel passiert. Dann hab ich auf Frankfurt umgeschaltet. Da stand es dann schon 1:1. Leipzig hat in den letzten Jahren einen sehr guten Job gemacht. In einem Finale wäre ich neutral, aber ich drücke natürlich meinen Ex-Spielern und -Weggefährten die Daumen. Die habe ich in beiden Klubs. Ich drücke erst einmal die Daumen, dass es fürs Finale reicht. Es wäre ungerecht, wenn ich da einem mehr die Daumen drücken würde."

Nagelsmann über Nianzou und die Innenverteidiger-Position: "Eine Leihe von Tanguy ist keine Option. Er wird sicher bei uns bleiben. Er ist in meinem Kopf fest eingeplant und wird eine Rolle spielen. In Sachen Transfers habe ich absolutes Vertrauen in Hasan Salihamidzic und Oliver Kahn. Die werden sehr gute Mannschaft zusammenbauen. Intern hab ich meine Meinung frühzeitig kundgetan. Die bleibt so gut es geht intern, um den beiden genannten Herren die Ruhe zu geben, ihren Job zu machen. Es bringt nichts, wenn alles immer öffentlich diskutiert wird."

Nagelsmann über Musiala und Upamecano: "Wir werden sehen, ob Jamal Musiala von Beginn an spielt. Das steht noch nicht fest. Er ist ein Spieler, den man auch sehr gut von der Bank aus bringen kann. Das ist auch eine Qualität, da dann nochmal einen Impact zu haben. Mit Dayot Upamecano muss ich noch einmal reden, weil er diese Woche kaum trainiert hat. Das wird sich aber zeigen."

Nagelsmann über das Personal: "Marcel Sabitzer wird im Normalfall noch von Anfang an spielen. Robert Lewandowski wird Stand jetzt auch auflaufen. Wir sind mit Choupo-Moting ja ziemlich flexibel vorne drin. Der kann mehrere Positionen spielen. Sonst werden wir nicht allzu viel ändern, wie gesagt, sonst vor allem früher wechseln."

Nagelsmann über den möglichen Torrekord: "Da muss man immer ein bisschen aufpassen in Sachen Respekt für den Gegner. Natürlich wollen wir immer viele Tore schießen, das macht ja auch den Reiz im Fußball aus. Das wird kein Spaziergang, aber wir versuchen uns schon über Tore zu definieren und offensiv ein gutes Spiel zu machen."

Nagelsmann über die Spielvorbereitung nach der Meisterschaft: "Die Spielvorbereitung war wie vor jedem anderen Spiel auch. Thomas Müller wird ausfallen, deshalb ist der Spielplan erst heute erstellt worden. Gedanken an die neue Saison fliegen erst einmal nicht mit nach Mainz. Wird werden ein oder anderen Spieler die Chance von Anfang an geben. Eric Maxim Choupo-Moting wird zum Beispiel von Beginn an auflaufen. So viel kann ich schon einmal sagen. Die Tugend einer Gewinnermentalität merkt man den Jungs auch nach der Meisterschaft im Training an. Mein Alltag ist aktuell schon etwas entspannter, als noch in Mitten der Saison."

Beginn: Julian Nagelsmann ist da. Es kann losgehen.

Vor Beginn: Thematisch wird es vor allem um das Personal gehen, welches gegen die Mainzer zur Verfügung stehen wird. Nach kicker-Informationen sollen Dayot Upamecano und Thomas Müller die Partie verletzungsbedingt verpassen. Kingsley Coman kehrte hingegen ins Training zurück.

Vor Beginn: Die Medienrunde soll um 12.30 Uhr starten.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zur Pressekonferenz mit Julian Nagelsmann vor dem Bundesliga-Spiel der Bayern gegen den 1. FSV Mainz 05.

FC Bayern München: Pressekonferenz mit Julian Nagelsmann heute im Livestream

Ihr könnt die Pressekonferenz heute auch im Livestream verfolgen. Der FC Bayern stellt diesen kostenfrei parat.

Hier geht es zum Livestream der Pressekonferenz mit Julian Nagelsmann.

Bundesliga: Die aktuelle Tabelle

Die Bayern sind bereits drei Tage vor Saisonende nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen. Die Münchner sicherten sich schon am vergangenen Wochenende den zehnten Meistertitel in Folge.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3192:306275
2.Borussia Dortmund3177:463163
3.Bayer Leverkusen3172:442855
4.RB Leipzig3166:333354
5.Freiburg3152:371552
6.Union Berlin3142:40250
7.Köln3147:45249
8.Hoffenheim3152:47546
9.Eintracht Frankfurt3142:44-240
10.Mainz 053143:41239
11.Borussia M'gladbach3145:58-1338
12.Wolfsburg3139:51-1237
13.Bochum3130:45-1536
14.Augsburg3136:47-1135
15.Hertha BSC3134:66-3232
16.Stuttgart3136:55-1928
17.Arminia Bielefeld3124:49-2526
18.Greuther Fürth3125:76-5117
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung