Cookie-Einstellungen
Fussball

"Telefonzelle" Nagelsmann: So soll gegen Villarreal die Wende her

Von SPOX/SID

Nach dem 0:1 im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Villarreal muss der FC Bayern am Dienstag einen Rückstand drehen. Im Vorfeld der Partie stellten sich Trainer Julian Nagelsmann und Kapitän Manuel Neuer den Fragen der Presse.

Bayern München muss im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League am Dienstag (21 Uhr im LIVETICKER) gegen den FC Villarreal auf Verteidiger Niklas Süle verzichten. Der Nationalspieler fehlte wegen eines Infekts auch beim Abschlusstraining des Fußball-Rekordmeisters am Montag. "Niki fehlt auf jeden Fall, er hat Influenza A", sagte Trainer Julian Nagelsmann.

Dafür kann er Weltmeister Lucas Hernandez einsetzen, der beim 1:0 am Samstag in der Liga gegen den FC Augsburg angeschlagen gefehlt hatte. Weiterhin fallen dagegen die verletzten Corentin Tolisso, Eric Maxim Choupo-Moting und Bouna Sarr aus.

"Es war schon ein paar Mal so, dann haben wir aber auch geliefert. Es ist ein Stück weit normal, wenn du so viele Titel gewinnst, dass dann manchmal ein besonderer Reiz notwendig ist, um besondere Leistungen herauszukitzeln", sagte Nagelsmann auf die Frage, ob seine Mannschaft Druck brauche, um in großen Spielen überzeugen zu können.

Neuer: "Es ist nicht mit uns zu spaßen..."

"Unter Druck entstehen Diamanten, vielleicht entsteht morgen ja auch ein glänzendes Spiel von unserer Seite."

Umso intensiver war auch die Vorbereitung auf die Partie. Er habe mit den (Führungs-)Spielern "so viel geredet", berichtete Nagelsmann. Er sei sich schon vorgekommen "wie in einer Telefonzentrale".

Dabei machte der Bayern-Coach auch klar, dass es keinen Schönheitspreis zu gewinnen gibt. "Ein paar deutsche Tugenden als Bayern München reinzubringen, ist nicht verkehrt", forderte er, "wir müssen die komplette Intensität hochschrauben." Auch ein "taktisches Foul" sei hin und wieder angebracht. Punktum: "Wir müssen ekliger Fußball spielen."

Manuel Neuer setzt im Rückspiel auf den "Willen" der Mannschaft. Die Mannschaft habe Charaktere, die sich durch "viel Ehrgeiz" auszeichnen würden: "Es ist nicht mit uns zu spaßen, wenn wir ein Spiel wie in Villarreal 0:1 verlieren. Das hat uns gewurmt, darüber ärgern wir uns am meisten. Wir waren unzufrieden mit der eigenen Leistung."

Mut mache ihm auch das knappe Hinspielergebnis. Neuer: "Es war sozusagen die beste Niederlage, die wir hätten bekommen können, weil es nur ein 0:1 ist. Das wollen wir für das Rückspiel nutzen."

FC Bayern: Pressekonferenz mit Julian Nagelsmann und Manuel Neuer zum Nachlesen im LIVETICKER

Das wars, die PK ist beendet.

Nagelsmann über Sane: "Ich habe fast mit jedem gesprochen, auch mit ihm. Er ist eigentlich einer, der immer gut drauf ist. Auch wenn er das manchmal nicht so gut nach außen tragen kann."

Nagelsmann über das defensive Auftreten Villarreals im Hinspiel: "So richtig überrascht hat mich das nicht. In der Liga sind sie das dritthöchst verteidigende Team, in der Champions League stehen sie tiefer. Sie hatten eine gute Körperlichkeit, damit hatte ich nicht gerechnet. Da müssen wir besser dagegenhalten und mehr in die Waagschale werfen."

Nagelsmann über die Aufstellung und Marcel Sabitzer: "Die Aufstellung steht. Für Sabi freue ich mich extrem, dass er so gut gespielt hat. Er hat gegen Augsburg das erste Mal so gespielt, wie ich ihn kenne. Die Aufgabe ist, dass er so weiter macht. Dann wird er auch mehr Spielzeit bekommen. Morgen spielen aber zunächst mal andere."

Nagelsmann über Niklas Süle: "Er ist krank, wird noch eine Woche fehlen und uns nicht zur Verfügung stehen. Gleiches gilt für Choupo-Moting, Sarr und Tolisso."

Nagelsmann über die Stimmung in der Mannschaft: "Wenn ich noch mehr rede, werde ich zu einer Telefonzelle. Wir haben sehr viele Einzelgespräche geführt, ich bin mir schon vorgekommen wie in der Telefonzentrale. Ich möchte, dass alle Verantwortung übernehmen und sich alle bewusst werden, dass wir im selben Boot sitzen."

Nagelsmann über die Formschwäche einiger Spieler: "Dass nicht jeder auf dem Peak ist, wissen wir. Das kann vorkommen. Am Limit zu spielen, mit einer gewissen Emotionalität, das kann aber jeder."

Nagelsmann über die Kommunikation auf dem Platz: "Wir werden das in der Gänze dieses Jahr nicht mehr rauskriegen. Es ist wichtig, dass jeder Verantwortung übernimmt."

Nagelsmann über Lehren aus dem Hinspiel: "Sie versuchen sich rauszukombinieren. Wir müssen auch mal ein taktisches Foul machen. Dass der Gegner hätte höher gewinnen können, dafür werde ich mich nicht entschuldigen. Wir werden versuchen, das zu bestrafen."

Nagelsmann über das Hinspiel: "Wir haben die letzten Schritte nicht gemacht beim Anlauf, Villarreal konnte sich rausspielen. Der Druck, schneller in Ballbesitz zu kommen, wird wichtig sein. Den müssen wir hochschrauben."

Nagelsmann auf die Frage, ob Bayern Druck brauche: "Es war schon ein paar mal so, dann haben wir aber auch geliefert. Es ist ein Stück weit normal, wenn du so viele Titel gewinnst, dass dann manchmal ein besonderer Reiz notwendig ist, um besondere Leistungen herauszukitzeln. Unter Druck entstehen Diamanten, vielleicht entsteht morgen ja auch ein glänzendes Spiel von unserer Seite."

Nagelsmann legt los.

Neuer ist durch, gleich kommt Nagelsmann.

Neuer über die Kommunikation auf dem Platz: "Ich denke schon, dass man die Kommandos hört. David hat viel mit Körpersprache gemacht, war sehr lautstark. Aber die Kommunikation ist schon da, da würde ich nicht von einem Problem sprechen."

Neuer über eine mögliche Führungskrise: "Das sehe ich nicht so. Wir haben viele erfahrene Spieler, die schon über Jahre ihre Leistung zeigen. Wir haben keien Führungskrise, überlegen uns immer, was wir besser machen konnen."

Neuer über Sane: "Er hat schon gezeigt, welche Klasse er hat. Dass man mal unzufrieden ist, ist auch ganz normal. Es gibt immer Höhen und Tiefen in einer Karriere. In der jüngsten Vergangenheit konnte keiner glänzen. Wir freuen uns jetzt auf das Rückspiel und wollen uns von der besten Seite zeigen."

Neuer über die Lücken in der Defensive: "Ich versuche mich der Abwehrkette so weit wie möglich anzuhähern, dass die Abstände nicht zu groß sind."

Neuer über die Herangehensweise von Nagelsmann: "Man hat schon bei der Ansprache für das Augsburg-Spiel gemerkt, dass es in Richtung Villarreal geht. Er bereitet uns taktisch vor, lebt den Fußball. Er ist sehr fokussiert und konzentriert."

Neuer auf die Frage, ob die Mannschaft Druck brauche: "Nein, das brauchen wir eigentlich nicht. Wir kennen die K.O-Spiele. Das gute ist, dass alles in unserer Hand liegt."

Neuer auf die Frage, was ihm fürs Rückspiel Hoffnung mache : "Der eigene Wille. Wir haben Charaktere in der Mannschaft, die viel Ehrgeiz und einen gewissen Anspruch haben. Es ist nicht mit uns zu spaßen, wenn wir ein Spiel wie in Villarreal 0:1 verlieren. Das hat uns gewurmt, darüber ärgen wir uns am meisten. Wir waren unzfrieden mit der eigenen Leistung. Es war aber sozusagen die beste Niederlage, die wir hätten bekommen können, weil es nur ein 0:1 ist. Das wollen wir für das Rückspiel nutzen."

Neuer ist da, die PK beginnt.

Vor Beginn: Der FC Bayern muss die 0:1-Niederlage aus dem Hinspiel drehen. Die Generalprobe am Samstag klappte. Gegen den FC Augsburg gewann der FC Bayern mit 1:0.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zur Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Spiel gegen den FC Villarreal am Dienstag mit Trainer Julian Nagelsmann und Kapitän Manuel Neuer. Los geht es um 12.45 Uhr.

FC Bayern: Pressekonferenz heute live im Livestream sehen

Die heutige Pressekonferenz könnt Ihr unter fcbayern.com im Livestream verfolgen. Die Live-Übertragung ist wie der Abruf der PK im Nachhinein kostenfrei.

FC Bayern: Die kommenden Spiele

DatumUhrzeitWettebwerbGegner
12. April21 UhrChampions LeagueFC Villarreal (H)
17. April15.30 UhrBundesligaArminia Bielefeld (A)
23. April18.30 UhrBundesligaBorussia Dortmund (H)
30. April15.30 UhrBundesligaFSV Mainz 05 (A)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung