Cookie-Einstellungen
Fussball

"Unvorstellbar": Bayerns Ex-Co-Trainer Hermann Gerland erzählt Anekdote zu Louis van Gaal

Von Stefan Petri
Bayerns ehemaliger Co-Trainer Hermann Gerland (l.) mit Louis van Gaal.

Bayern Münchens langjähriger Co-Trainer Hermann Gerland hat in einem Interview über die Zusammenarbeit mit Louis van Gaal gesprochen. Auf ein Lob des holländischen Trainers ist er bis heute stolz.

Von 2009 bis 2011 war der "Tiger" Co-Trainer unter van Gaal bei den Bayern. In diesem Sommer verließ Gerland die Bayern und ist jetzt Co-Trainer der deutschen U21 unter Antonio Di Salvo.

Wie schon bei den Bayern wird Gerland dabei ein Auge auf den Nachwuchs haben. Diese Rolle füllte er auch an der Säbener Straße aus, ob als Co-Trainer, Leiter der Nachwuchsabteilung oder Sportlicher Leiter der zweiten Mannschaft.

Van Gaal habe er dabei mit seinen Erkenntnissen beeindrucken können, verriet Gerland gegenüber Sport1. "Der Louis van Gaal hat einmal zu mir gesagt: 'Hermann, Sie haben mir bei unserem ersten Treffen zu jedem Spieler drei Sätze gesagt. Dann habe ich nach einem halben Jahr die Sachen, die Sie gesagt haben, kontrolliert. Und ich muss sagen: Das ist unvorstellbar. Sie haben ein unvorstellbares Auge. Der Verein muss sie viel mehr nutzen.'"

Auf dieses Lob van Gaals, der derzeit die holländische Nationalmannschaft betreut, sei er "ein bisschen stolz", erklärte Gerland. Mit van Gaal hatte er bei den Bayern 2010 die deutsche Meisterschaft und den DFB-Pokal gewonnen, das Champions-League-Finale verlor man aber gegen Inter Mailand.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung