Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München: Superstar Drake fragte Alphonso Davies nach einem Treffen

Von Stefan Petri
Alphonso Davies erzielte für Kanadas Nationalmannschaft ein Traumtor gegen Panama.

Der international bekannte Rapper Drake hat sich bei Bayern Münchens Linksverteidiger Alphonso Davies gemeldet. Grund: sein Traumtor in der WM-Qualifikation gegen Panama.

Beim 4:1-Sieg Kanadas gegen Panama schnappte sich Davies nach einem Sprint auf der rechten Seite den Ball an der Seitenlinie vom ahnungslosen Gegenspieler Sam Adekugbe und lief in Richtung Strafraum. Dort ließ er einen Verteidiger aussteigen und traf dann flach ins kurze Eck. "Jeder war voll bei der Sache, jeder wollte auf dem Platz stehen", sagte Davies: "Die Mentalität war wirklich stark."

Es war der wichtige Treffer zum 2:1, durch den Sieg zog Kanada in der WM-Quali an Panama vorbei und steht jetzt auf Rang drei. Das würde zur direkten Qualifikation für das Turnier in Katar ausreichen. "Alphonso Davies hat allen Zuschauern vor Augen geführt, warum er mit seinen 20 Jahren zu den besten Spielern der Welt gehört und der beste ist, der je für die Männer-Nationalmannschaft gespielt hat", jubelte der Toronto Star.

Nach dem Schlusspfiff bekam Davies dann eine Nachricht vom kanadischen Superstar der Musikszene, wie sein Trainer John Henman bestätigte. Drake habe sich gemeldet, um ein Treffen mit ihm und seinen Teamkollegen der kanadischen Nationalmannschaft zu vereinbaren. "Er will das unbedingt", betonte Herdman: "Er träumt davon, mit dieser Mannschaft an einer Weltmeisterschaft teilzunehmen."

Es ist nicht der erste "Kontakt" zwischen Davies und Drake. Nach dem Champions-League-Titel folgte Drake dem jungen Bayern-Star auf Instagram, was diesen sprachlos machte: "Oh mein Gott. Ich kann es nicht glauben. Mein Leben ist komplett. Ich drehe durch."

Die Sportleidenschaft Drakes wiederum ist kein Geheimnis, vor allem bei NBA-Spielen lässt er sich oft sehen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung