Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München: Gnabry, Coman und Musiala fallen wohl aus! Diese Alternativen hat Nagelsmann

Von Nino Duit
Dem FC Bayern München droht beim Bundesliga-Auswärtsspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth am Freitag (20.30 Uhr) der Ausfall von gleich drei Flügelstürmern. Welche Alternativen hat Trainer Julian Nagelsmann?

Dem FC Bayern München droht beim Bundesliga-Auswärtsspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth am Freitag (20.30 Uhr) der Ausfall von gleich drei Flügelstürmern. Welche Alternativen hat Trainer Julian Nagelsmann?

Neben Kingsley Coman, der wegen seiner Herz-Operation noch einige Tage passen muss, sind auch Serge Gnabry und Jamal Musiala fraglich.

Beide nahmen am Mittwoch nicht am Mannschaftstraining teil. Gnabry leidet aktuell unter einem grippalen Infekt, Musiala zog sich beim Training am Montag bei einem Zweikampf mit Marc Roca ein Kapselverletzung im Sprunggelenk zu.

Von den arrivierten Flügelspielern steht somit nur der zuletzt stark Form-verbesserte Leroy Sane sicher zur Verfügung. Sollten Gnabry oder Musiala nicht rechtzeitig fit werden, kämen als Alternativen für die Startelf in erster Linie Marcel Sabitzer und Eric Maxim Choupo-Moting in Frage.

Neuzugang Sabitzer spielte in den vergangenen Jahren zwar hauptsächlich im zentralen Mittelfeld, seinen Durchbruch im Profifußball feierte er aber einst als Außenstürmer. Für Admira Wacker Mödling, Rapid Wien und RB Salzburg kam er vorrangig auf dem linken oder rechten Flügel zum Einsatz, teilweise sogar als Mittelstürmer. Beim 7:0-Sieg gegen den VfL Bochum spielte Sabitzer nach seiner Einwechslung ebenfalls auf dem Flügel, auf sein Startelfdebüt für den FC Bayern wartet er noch.

Auch der andere Kandidat Choupo-Moting kann schon reichlich Erfahrungen mit Einsätzen auf den Flügelpositionen vorweisen. Aktuell befindet er sich in einer guten Form. Bei den beiden vergangenen Bundesligaspielen traf Choupo-Moting jeweils nach seiner Einwechslung.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung