Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern: Benefizspiel gegen Schalke 04 für Flutopfer - eine Millionen Euro Soforthilfe

SID
Der FC Bayern bestreitet ein Benefizspiel für die Flutopfer gegen Schalke 04.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München wird zu einem Benefizspiel gegen Zweitligist Schalke 04 zugunsten der Flutopfer in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz antreten.

Ein Termin für die Partie auf Schalke steht noch nicht fest. Der FC Bayern leistet aber schon jetzt unabhängig von den Erlösen eine Soforthilfe in Höhe von einer Million Euro. 100.000 Euro gehen zudem an Unwettergeschädigte aus Bayern.

"Die Bilder der Hochwasserkatastrophe haben uns schockiert. In so einer schrecklichen Situation müssen wir als Gesellschaft zusammenhalten. Fußball lebt auch sehr von Solidarität und sozialer Verantwortung", sagte Bayern-Präsident Herbert Hainer.

"Wir können uns den Schmerz und die Verzweiflung der Menschen, die in den Hochwassergebieten leben und um ihre Existenzen kämpfen, kaum vorstellen. Umso beeindruckender ist es, wie schnell sie den Blick nach vorne gerichtet haben, anpacken und ihre Städte und Dörfer Stück für Stück von den schweren Verwüstungen, die die Flut angerichtet hat, befreien", sagte Schalkes Sportvorstand Peter Knäbel. Beide Klubs würden mit dem Benefizspiel "ein wichtiges Signal in die Hochwassergebiete senden: Ihr seid nicht allein."

Die Schalker versteigern zudem die Trikots des ersten Saisonspiels gegen den Hamburger SV. Der Erlös aus der Auktion kommt der "Aktion Deutschland Hilft" zugute.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung