Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern: Douglas Costa kehrt im Sommer zu Juventus zurück

Von Romeo Agresti
Douglas Costa hat wohl keine Zukunft mehr beim FC Bayern.

Douglas Costa heuerte kurz vor Schließung des Transferfensters beim FC Bayern an. Eine Zukunft in München hat der Brasilianer allerdings nicht.

Offensivmann Douglas Costa wird den FC Bayern München am Saisonende verlassen. Der Brasilianer, der für eine Saison von Juventus Turin an den deutschen Rekordmeister ausgeliehen ist, kehrt nach Informationen von SPOX und Goal zur Alten Dame zurück.

Auch im Piemont hat Costa keine langfristige Zukunft, der italienische Primus ist auf der Suche nach einem Abnehmer für den 30-Jährigen, dessen Vertrag noch bis 2022 gültig ist. Zuletzt wurde der brasilianische Erstligist Gremio Porto Alegre mit Costa in Verbindung gebracht, Gespräch wurden jedoch bislang nicht geführt.

FC Bayern: Douglas Costa überzeugt beim zweiten Engagement nicht

Costa hatte Anfang Oktober und somit kurz vor Schließung des Transferfensters zum zweiten Mal in seiner Karriere in der bayrischen Landeshauptstadt angeheuert (zunächst 2015 bis 2017). Überzeugen konnte der Außenbahnspieler jedoch nicht, unter Trainer Hansi Flick kam er über die Rolle des Reservisten nie hinaus - auch, weil er sich mit hochkarätigen Konkurrenten wie Leroy Sane, Serge Gnabry und Kingsley Coman konfrontiert sah.

In 22 Pflichtspieleinsätzen steuerte Costa lediglich einen Treffer sowie drei Vorlagen bei. Seit Mitte Februar laboriert er an einem Haarriss im Fuß.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung