Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern: Goretzka und Martinez positiv auf Corona getestet - Update bei Zirkzee

Von SPOX
Hansi Flick im Training des FC Bayern.

Leon Goretzka und Javi Martinez sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies bestätigte Bayern-Trainer Hansi Flick auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim. Zudem sprach er über die Zukunft von Stürmer Joshua Zirkzee.

"Javi Martinez und Leon Goretzka wurden beide positiv getestet und stehen uns vorerst nicht zur Verfügung. Sie sind in Quarantäne, wir sind im Austausch mit dem Gesundheitsamt", erklärte Flick.

"Corona ist wie Fußball. Es reicht ein einziger Kontakt, um alles auf den Kopf zu stellen. Ich habe mich jederzeit an die Corona-Regeln gehalten. Dennoch bin ich positiv getestet worden. Bitte schützt Euch, Eure Familie und Dritte. Nur gemeinsam schlagen wir Corona!", schrieb Goretzka bei Twitter. Der 25-Jährige hat zusammen mit Joshua Kimmich die Spendenaktion "WeKickCorona" ins Leben gerufen.

Neben den weiterhin fehlenden Tanguy Nianzou und Corentin Tolisso muss der FCB gegen die TSG auch auf Ersatzkeeper Alexander Nübel verzichten, der mit einer Bänderverletzung im Sprunggelenk zwei bis vier Wochen ausfällt.

Hansi Flick zu Joshua Zirkzee: "Ich kann das auch nur lesen"

Keinen neuen Stand konnte Flick beim Thema Joshua Zirkzee vermelden, der nach übereinstimmenden Medienberichten vor einem Wechsel zum FC Parma steht. "Ich kann das auch nur lesen. Er war heute im Training und ich rechne damit, dass er das auch nach dem Transferfenster ist."

Den FC Bayern sieht er nach einer langen Trainingswoche gut auf die TSG vorbereitet, die Niederlage im Hinspiel sei längst abgehakt: "Die zwei freien Tage haben uns gutgetan, das hat man im Training gesehen an der hohen Intensität. Ich bin sehr zufrieden, wir sind gut vorbereitet."

Zudem betonte Flick, dass die zuletzt überzeugenden David Alaba und Jerome Boateng derzeit in der Innenverteidigung die Nase vorne haben, sodass für Lucas Hernandez nur die Rolle als Linksverteidiger bleibt: "Lucas tut uns mit seiner Dynamik auf der linken Seite gut. Er musste diese Woche zwei Tage aussetzen, weil er einen Weisheitszahn gezogen bekommen hat. Heute ist er wieder eingestiegen, er hat eine dicke Backe, aber steht morgen wieder zur Verfügung."

FC Bayern: Pressekonferenz mit Flick im Ticker zum Nachlesen

Und das war es auch schon aus München.

Flick über seinen Einstieg ins Profigeschäft in Hoffenheim:

"Ich habe in dieser Phase meinen Fußballlehrer gemacht, es war intensiv und schön, da es dort die Anfänge waren. Es war überschaubar, an der Grenze zum Halbprofitum. Ich habe viele tolle Menschen kennengelernt, die mein Leben immer noch begleiten. Es war eine erfolgreiche Zeit, in der ich viele Dinge ausprobieren konnte."

Flick über die Frische bei Thomas Müller:

"Thomas hatte eine Phase, in der er nicht getroffen hat, auch wenn er viele Tore auflegt. Er ist wichtig, weil er die Mannschaft immer pusht und Pressingsituationen auslöst. Es ist wichtig, dass er auf dem Platz steht, so wie auch Manuel, David, Joshua und Lewy in der zentralen Achse."

Flick über Süle als Rechtsverteidiger:

"Er hat das sehr gut gemacht und hatte auch die ein oder andere Möglichkeit, ein Tor zu schießen. Er ist aber auch einer, der aufgrund seiner Qualität spielen muss, deshalb haben wir ihn auf Schalke gebracht. Er ist dort eine Option mehr."

Flick über die positive Heimspielbilanz während Corona:

"Heimspiele sind immer wichtig, wenn du Meister werden willst. Wir wollen die Quote weiter ausbauen und musst von Anfang an die Bereitschaft zeigen. Das wollen wir auch gegen Hoffenheim umsetzen."

Flick über das Niveau von Kimmich und seinen Nebenmann:

"Es fallen einige aus und es gibt einige Optionen. Warten wir mal bis morgen ab, um es dem Kollegen nicht zu leicht zu machen. Joshua ist gestärkt aus der Verletzung rausgekommen, hat noch mehr an Muskelmasse zugelegt, was das Gelenk schützt. Er macht das Spiel einfach und schnell und pusht die Mannschaft. Dort muss und will er sich noch weiterentwickeln, ist sehr engagiert und ehrgeizig. Ich bin sehr zufrieden, was er uns gerade anbietet."

Flick über Sebastian Hoeneß bei der TSG:

"Ich habe einen regelmäßigen Austausch mit meinen Kollegen. Da ich in der Nähe aufgewachsen bin, verfolge ich die TSG natürlich. Der Kontakt und die Verbundenheit sind da. Jeder einzelne Trainer auf dem Topniveau hat einen Alltag, in dem er alles braucht, um sich auf die Mannschaft zu konzentrieren."

Flick über die fehlenden Einsätze von Hernandez in der Innenverteidigung:

"In den letzten beiden Spielen haben wir zu null gespielt, David Alaba und Jerome Boateng sind in der Innverteidigung derzeit gesetzt. Lucas tut uns mit seiner Dynamik auf der linken Seite gut. Er musste diese Woche zwei Tage aussetzen, weil er einen Weisheitszahn gezogen bekommen hat. Heute ist er wieder eingestiegen, er hat eine dicke Backe, aber steht morgen wieder zur Verfügung."

Flick über Musialas Zukunft beim DFB:

"Ich habe nicht mit Joachim Löw darüber gesprochen, sondern nur zur Kenntnis genommen, dass er eingeladen werden soll. Ich finde es immer gut, wenn Talente für Deutschland Fußball spielen, aber es ist alleine die Entscheidung des Spielers. Das muss er mit seiner Familie und sich ausmachen. Wenn er eine Frage hat, kann er die gerne stellen."

Flick über mögliche Abgänge:

"Ich kann das auch nur lesen. Joshua Zirkzee war heute im Training und ich rechne damit, dass er das auch nach dem Transferfenster ist."

FC Bayern: Goretzka und Martinez positiv auf Corona getestet

Flick zum Personal:

"Bei Tolisso sieht es gut aus, wir planen, dass er ab Sonntag wieder dabei ist. Ansonsten ist alles normal. Nianzou hat im Training den nächsten Schritt gemacht, aber wir müssen vorsichtig sein, es war die zweite schwere Muskelverletzung. Alexander Nübel hat sich gestern eine Bänderverletzung im Sprunggelenk zugezogen und wird zwei bis vier Wochen ausfallen. Javi Martinez und Leon Goretzka wurden beide positiv getestet und stehen uns vorerst nicht zur Verfügung. Sie sind in Quarantäne, wir sind im Austausch mit dem Gesundheitsamt."

Flick über die lange Spielvorbereitung:

"Die zwei Tage haben uns gut getan, das hat man im Training gesehen an der hohen Intensität. Ich bin sehr zufrieden, wir sind gut vorbereitet. Wir konnten wegen des Windes nicht dicht machen, hatten keinen Sichtschutz, deswegen mussten wir etwas umplanen. Hoffenheim hat es im Hinspiel gut gemacht, aber das ist kein Thema mehr."

Hansi Flick hat Platz genommen, es kann losgehen.

Vor Beginn:

Aus sportlicher Sicht hat sich der FC Bayern von den Niederlagen gegen Holstein Kiel und Borussia Mönchengladbach erholt und drei Siege in Folge gefeiert. Die Belohnung ist eine Tabellenführung mit sieben Punkten Vorsprung auf RB Leipzig.

Vor Beginn:

Das Transferfenster schließt am 1. Februar. Mit Verpflichtungen ist nicht mehr zu rechnen, Joshua Zirkzee könnte den Verein allerdings noch verlassen. Wie sieht es mit eine Wechsel nach Italien oder England aus?

Vor Beginn:

Gesprächsthemen gibt es zur Genüge, sei es der Verzicht auf eine mögliche Olympia-Teilnahme von Thomas Müller, die wieder aufgekommenen Unstimmigkeiten zwischen Flick und Hasan Salihamidzic oder auch die personelle Situation im Kader.

Vor Beginn:

Ab 13.30 Uhr spricht Trainer Hansi Flick zu den Journalisten und wird sich dann zum aktuellen Stand der Vorbereitung auf das Spiel gegen die TSG äußern.

Vor Beginn:

Herzlich willkommen zur Pressekonferenz des FC Bayern vor der Bundesliga-Partie gegen Hoffenheim am Samstag.

FC Bayern: PK mit Flick heute im Livestream

Der FC Bayern bietet zur Pressekonferenz auch einen kostenlosen Livestream an. Auf diesen könnt Ihr auf fcbayern.com sowie auch im YouTube-Kanal des FCB zugreifen. Im Anschluss wird die Medienrunde zudem im Re-Live zur Verfügung gestellt.

FC Bayern - TSG Hoffenheim: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Flick hat die Qual der Wahl. In der Defensive wären Süle und Hernandez Alternativen, auf den Außenbahnen stünde außerdem Sane bereit.

FC Bayern: Neuer - Pavard, J. Boateng, Alaba, Davies - Kimmich, Goretzka - Gnabry, T. Müller, Coman - Lewandowski

TSG Hoffenheim: Baumann - K. Adams, Nordtveit, Posch - Kaderabek, Samassekou, John - Rudy, Baumgartner - Bebou, Kramaric

Bundesliga: Der 19. Spieltag in der Übersicht

Parallel zum FC Bayern ist der BVB gegen Augsburg gefordert, das Topspiel bestreiten Leipzig und Leverkusen. Der 19. Spieltag wird heute Abend von Stuttgart und Mainz eröffnet.

DatumUhrzeitPaarung
Freitag, 29. Januar20.30 UhrVfB Stuttgart - FSV Mainz 05
Samstag, 30. Januar15.30 UhrFC Bayern - TSG Hoffenheim
Samstag, 30. Januar15.30 UhrBorussia Dortmund - FC Augsburg
Samstag, 30. Januar15.30 UhrEintracht Frankfurt - Hertha BSC
Samstag, 30. Januar15.30 UhrUnion Berlin - Borussia Mönchengladbach
Samstag, 30. Januar15.30 UhrWerder Bremen - FC Schalke 04
Samstag, 30. Januar18.30 UhrRB Leipzig - Bayer Leverkusen
Sonntag, 31, Januar15.30 Uhr1. FC Köln - Arminia Bielefeld
Sonntag, 31. Januar18.30 UhrVfL Wolfsburg - SC Freibrug
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung