Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Kingsley Coman gibt Entwarnung

Von SPOX
Der FC Bayern bangt erneut um Coman.

Die bei der Nationalmannschaft erlittene Verletzung von Kingsley Coman ist nicht so schlimm. Ein Youngster könnte bei einem anderen Bundesligisten Spielpraxis sammeln. Alaba-Vater George hat erklärt, dass sein Sohn "enttäuscht und verletzt" ist. Hier gibt es News und Gerüchte zum FCB.

Weitere Neuigkeiten zum FC Bayern findet Ihr hier.

FC Bayern: Coman verletzt sich bei der Nationalmannschaft

Bayerns Offensivspieler Kingsley Coman hat im Training der französischen Nationalmannschaft eine Knöchelblessur erlitten. Dadurch verpasste der 24-Jährige das Testspiel am Mittwoch gegen Finnland (0:2).

"Es ist nichts Schlimmes", gab der Flügelstürmer in der Bild Entwarnung. Ob Coman bei den weiteren Länderspielen der Equipe Tricolore zum Einsatz kommen kann, ist dennoch unklar. Wie das französische Portal RMC Sport berichtete, bekam Coman im Abschlusstraining einen Schlag auf den Knöchel. Zuvor war er für den Test gegen Finnland für die Startelf vorgesehen gewesen, wurde dann aber durch Moussa Sissoko ersetzt.

Für den verletzungsanfälligen Flügelspieler, seit 2015 169-mal für den FC Bayern im Einsatz, wäre eine schwerere Verletzung ein erneuter Rückschlag gewesen. In der aktuellen Saison fehlte er bereits wegen einer Corona-Quarantäne sowie muskulären Problemen, in der Vorsaison zwang ihn eine Kapselverletzung zu einer mehrwöchigen Pause.

Der FC Bayern musste zuletz bereits die verletzten Alphonso Davies, Benjamin Pavard und Joshua Kimmich ersetzen. Während bei Pavard mit einer zeitnahen Rückkehr zu rechnen ist, fehlt Kimmich nach einer Meniskus-OP bis mindestens Januar.

Coman: Statistiken für den FC Bayern

SpieleToreVorlagenGelbe KartenMinuten
1693537910.155

FC Bayern: Zirkzee erneut im Visier von Köln?

Der 1. FC Köln könnte erneut versuchen, Bayern-Youngster Joshua Zirkzee auf Leihbasis zu verpflichten. Dies berichtet die Bild. Bereits in der abgelaufenen Transferperiode war der FC an einer Leihe des 19-Jährigen interessiert, die letztlich nicht zustande kam.

Der Grund: Erst nach der Verpflichtung von Eric Maxim Choupo-Moting erhielt Zirkzee von den Münchern die Freigabe, in der Zwischenzeit hatte Köln Tolu Arokodare aus Lettland unter Vertrag genommen. "Es war der falsche Zeitpunkt. Am vorletzten Tag war es für uns dann zu spät", erklärte FC-Sportgeschäftsführer Horst Heldt zuletzt.

Die Kölner plagen derzeit Personalsorgen in der Offensiven: Arokodare benötigt noch Zeit, zudem ist verletzungsbedingt weder Neuzugang Sebastian Andersson (Knie-OP) noch Anthony Modeste (Rücken) einsatzbereit.

Auch für den FC Bayern würde eine Leihe Sinn ergeben: Zirkzee spielt bei den Profis keine Rolle, kam nur dreimal zum Einsatz (91 Minuten) und läuft überwiegend für die zweite Mannschaft in der 3. Liga auf. Mit einem Wechsel könnte er Spielpraxis auf höchster Ebene sammeln und womöglich die Torflaute der Kölner (sieben Tore in sieben Spielen) beheben.

David Alabas Vater: "David ist enttäuscht und verletzt"

George Alaba, Vater von David Alaba, hat am Dienstagabend zu den Vertragsdiskussionen um seinen Sohn Stellung genommen. Der Bayern-Profi sei "so enttäuscht und verletzt, weil so viele falsche Dinge in der Öffentlichkeit transportiert werden", sagte Alaba senior der APA.

Alabas Vater wies entschieden zurück, dass sein Sohn geldgierig sei und dementierte auch die Höhe der Summen, über die zuletzt spekuliert worden war. Er wünsche sich, dass die Debatte künftig nicht mehr in der Öffentlichkeit geführt werde, meinte George Alaba.

Weitere Informationen gibt es hier.

FC Bayern: Die kommenden Spiele im Überblick

DatumUhrzeitWettbewerbGegnerOrt
21.11.202015.30 UhrBundesligaWerder BremenHeim
25.11.202021 UhrChampions LeagueRed Bull SalzburgHeim
28.11.202015.30 UhrBundesligaVfB StuttgartAuswärts
01.12.202021 UhrChampions LeagueAtletico MadridAuswärts
05.12.202018.30 UhrBundesligaRB LeipzigHeim
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung