Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München: Transfer von Javi Martinez auf der Kippe - Athletic Bilbao hofft auf ablösefreien Wechsel

Bald zurück in der Heimat? Javi Martinez steht vor einem Abschied beim FC Bayern München.

Der Transfer von Javi Martinez vom FC Bayern München zu Ex-Klub Athletic Bilbao steht nach Informationen von SPOX und Goal auf der Kippe. Wie aus dem Umfeld des spanischen Erstligisten zu Vernehmen ist, hofft man in Bilbao auf eine Einigung von Martinez und den Bayern bezüglich einer Vertragsauflösung und auf einen ablösefreien Wechsel des Spaniers.

Der Wechsel von Martinez zurück nach Bilbao galt vor wenigen Tagen noch als nahezu sicher. Doch während Martinez am Dienstag beim traditionellen Oktoberfest-Fotoshooting fehlte, was als klares Indiz für einen baldigen Abschied gewertet wurde, stand er nur einen Tag später überraschend im Kader des deutschen Rekordmeisters für den UEFA Supercup gegen den FC Sevilla am Donnerstag (ab 21 Uhr live auf DAZN).

Dass der Abschied von Martinez medial schon als quasi fix vermeldet wurde, löste bei Bayern-Trainer Hansi Flick Verwunderung aus. "Ich kann die Dinge nicht immer ganz so nachvollziehen. Auch dass Javi Martínez quasi schon weg war, hat mich ein bisschen gewundert, obwohl er noch bei uns im Kader ist", sagte Flick am Mittwoch: "Ich bin froh, dass Javi da ist."

Während der FCB für Martinez, dessen Vertrag erst 2021 ausläuft, noch rund zehn Millionen Euro fordern soll, will Bilbao die im Falle einer Vertragsauflösung eingesparte Ablöse in das Gehalt des Rückkehrers investieren. Sollte der Klub jedoch eine Ablöse für Martinez zahlen müssen, hätte das negative Konsequenzen für Martinez, der dann bei Bilbao nur Geringverdiener wäre.

Zwar ist Bilbao für den 32-Jährigen das Wunschziel, allerdings gibt es auch noch Anfragen von anderen Klubs, die finanziell lukrativer wären. Zuletzt kamen unter anderem Gerüchte auf, dass Martinez sich auch einen finanziell lukrativen Wechsel nach China oder Saudi-Arabien vorstellen könnte.

FC Bayern will Martinez "keine Steine in den Weg legen"

Am liebsten würde er aber zurück zu Bilbao, wo er sechs Jahre spielte, ehe er für 40 Millionen Euro 2012 zu den Bayern wechselte. In München hat der defensive Mittelfeldspieler nach acht Jahren und zwei Triple-Gewinnen ausgedient und keine große sportliche Perspektive mehr. In der vergangenen Saison kam Martinez nicht mehr über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus und kam auf lediglich 24 Pflichtspiele (14-mal eingewechselt, nur vier Spiele über 90 Minuten).

"Javi befasst sich damit, uns zu verlassen. Es wird für ihn auch schwierig jetzt", hatte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge zuletzt in der Welt am Sonntag gesagt und somit einen nahenden Abschied des Spaniers bestätigt: "Sein Vertrag gilt noch ein Jahr, und wir haben ihm zu verstehen gegeben, dass wir ihm keine Steine in den Weg legen."

Javi Martinez: Spielerstatistiken beim FC Bayern und Bilbao

VereinSpieleToreTorvorlagen
FC Bayern München238139
Athletic Bilbao250256

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung