Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte: FCB-Transfers? Flick und Salihamidzic einigen sich offenbar auf Strategie

Von SPOX
Sollen zuletzt Uneinigkeit bei den künftigen Transfers des FC Bayern gehabt haben: Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Trainer Hans-Dieter Flick.

Bayern-Trainer Hansi Flick und Sportdirektor Hasan Salihamidzic haben sich offenbar auf eine gemeinsame Transfer-Strategie geeinigt, nachdem es in den Wochen zuvor Unstimmigkeiten gegeben haben soll. Ehrenpräsident Uli Hoeneß hat Oliver Kahn eine "optimale" Arbeit bescheinigt. Für Jugendtrainer Miroslav Klose gibt es wohl weitere Interessenten. Alle News und Gerüchte zum FC Bayern gibt es hier.

FC Bayern: Flick und Salihamidzic einigen sich wohl auf Transfer-Strategie

Vor der Vertragsverlängerung der Bayern mit Trainer Hansi Flick bis 2023 gab es wohl eine Aussprache zwischen Flick und Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Das berichtet die Sport Bild am Mittwoch. Demnach habe das von Vorstandsmitglied Oliver Kahn geleitete Gespräch zu einer Einigung und einer einheitlichen Linie bei der Planung zukünftiger Transfers geführt.

Zuvor soll zwischen Flick und Salihamidzic Uneinigkeit geherrscht haben, was die möglichen Transfers von Leroy Sane und Timo Werner im kommenden Sommer betrifft. Während Flick als Befürworter einer Werner-Verpflichtung gilt, soll sich Salihamidzic für einen Wechsel von Sane nach München stark machen.

Nun soll klar sein: Flick, der Mitte März sogar ein Vetorecht bei Transfers eingefordert hatte, ist grundsätzlich mit einer Verpflichtung von Sane einverstanden, wenn die wirtschaftlichen Konditionen stimmen. Zwischen allen Beteiligten bestünde in jedem Fall Klarheit darüber, dass mindestens ein Spieler aus der Gruppe Sane, Werner und Kai Havertz ab der kommenden Saison für den FC Bayern auflaufen soll.

FC Bayern: Diese Verträge laufen 2020 und 2021 aus

20202021
Philippe Coutinho (Leihe mit Kaufoption)David Alaba
Ivan Perisic (Leihe mit Kaufoption)Thiago
Alvaro Odriozola (Leihe ohne Kaufoption)Manuel Neuer
Javi Martinez
Jerome Boateng

FC Bayern: Dieser Kaderbaustellen sollen angegangen werden

Neben einem möglichen Top-Transfer von Leroy Sane, Kai Havertz oder Jerome Boateng sollen beim FC Bayern nach Angaben der Sport Bild auch weitere Kaderbaustellen in der Defensive angegangen werden.

Demnach solle der mit 21 Profis sehr kleine Kader des Rekordmeisters in der Breite weiter verstärkt werden. Neben einem Rechtsverteidiger soll noch ein Linksverteidiger und ein rechter Innenverteidiger kommen. Leihspieler Alvaro Odriozola von Real Madrid soll nach Ende der Saison zu den Königlichen zurückkehren, Lucas Hernandez und David Alaba seien für die Innenverteidgung vorgesehen, während Joshua Kimmich im Zentrum eingeplant sei.

Derweil zeichne sich bei Javi Martinez, Jerome Boateng, Corentin Tolisso und Philippe Coutinho ein Abschied im Sommer an. Im Laufe der Woche sollen weitere Gespräche zu möglichen Ab- und Zugängen in der Chefetage des FCB stattfinden.

Hoeneß lobt Kahn: "Hat alle Erwartungen erfüllt"

Bayern Münchens Ehrenpräsident Uli Hoeneß hat Oliver Kahn, der seit knapp 100 Tagen in der Vorstandschaft der Münchner tätig ist, ein hervorragendes Zwischenzeugnis ausgesprochen. "Optimal" sei die Arbeit, die der ehemalige Welttorhüter leiste: "Er hat alle meine Erwartungen zu 100 Prozent erfüllt. Und ich bin sehr optimistisch, dass es die total richtige Entscheidung war, Oliver da einzubauen", sagte Hoeneß dem kicker.

Dieser Meinung schließt sich auch Sportdirektor Salihamidzic an, der in der täglichen Arbeit in häufigem Austausch mit Kahn steht und ihn als "absoluten Teamplayer" wahrnehme, der "viel Input" gebe und "eine Bereicherung in jeder Diskussion" und sowohl fachlich als auch menschlich "Note 1" sei.

Kahn arbeitet seit dem 1. Januar für seinen ehemaligen Klub. 2022 wird er Kar-Heinz Rummenigge als Vorstandsvorsitzenden ablösen, wenn sich dieser von seinem Posten zurückzieht.

Miroslav Klose: Weitere Anfragen als Co-Trainer?

Miroslav Klose hat offenbar ein Angebot auf den Co-Trainer-Posten bei einem Bundesligisten vorliegen. Das berichten kicker und Sport1 übereinstimmend, ohne einen konkreten Verein zu nennen.

Bayerns Cheftrainer Hansi Flick, der selbst erst frisch bis 2023 unterschrieben hat, würde Klose wohl gerne als Co-Trainer in sein Team aufnehmen. "Ich kenne Miro schon lange, ich habe ihn als sehr loyalen, sympathischen, sozial sehr kompetenten Menschen kennengelernt. Er wäre sicher eine Bereicherung für das Trainerteam", sagte Flick.

Weitere Informationen gibt es hier.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung