Fussball

FC Bayern: Hansi Flick gibt Personal-Update vor dem Bundesligaspiel in Köln

Von SPOX
Hansi Flick trifft mit seinem FC Bayern am Wochenende auf den 1. FC Köln.

Bayern Münchens Trainer Hansi Flick kann im Bundesliga-Spiel am Sonntag beim 1. FC Köln Torwart Manuel Neuer einsetzen. Der Kapitän hatte am Donnerstag wegen eines Magen-Darm-Infekts noch gefehlt.

"Er hat heute ganz normal am Training teilgenommen. Alle gestrigen Wehwehchen sind vorbei", sagte Flick bei einer Pressekonferenz am Freitag über Neuer. Auch die unter der Woche leicht angeschlagenen Joshua Kimmich und Alphonso Davies stehen dem Rekordmeister zur Verfügung. Flick fehlen damit nur noch Javi Martinez und Niklas Süle.

FC Bayern: Die Pressekonferenz mit Hansi Flick vor dem Spiel gegen Köln zum Nachlesen

13.46: Und das war es auch schon.

13.45: Über Kontakt mit Jupp Heynckes: "Aktuell ist es relativ wenig, weil ich viel um die Ohren habe. Vor Weihnachten haben wir mal telefoniert."

13.44: Über Odriozola: "Wir haben ein Backup gebraucht. Wir haben bisher eine sehr erfolgreiche Rückrunde gespielt. Da ist es klar, dass man dann als Trainer nicht allzu viel wechselt - gerade wenn es noch keine englischen Wochen gibt. Dann lässt du deine Mannschaft zusammen. Er trainiert gut, macht seine Sache gut. Es ist gut, eine Option zu haben. Er nimmt seine Rolle an und hat eine sehr professionelle Einstellung."

13.43: Über Klinsmanns Wunsch nach dem englischen Manager-Modell: "Trainer und Sportdirektor sind zwei grundverschiedene Berufe. Es ist wichtig, dass man ein gutes Gleichgewicht findet. Entscheidend ist immer, für welchen Fußball der jeweilige Verein stehen will."

13.42: Über Klinsmanns Abschied von der der Hertha: "Ich bin weder bei Facebook noch bei Instagram, das würde alles bei mir nicht funktionieren."

13.38: Über Harmonie in der Mannschaft: "Es ist wichtig, dass man ein gutes Team um sich herum hat - da zählt der ganze Staff dazu. Die Kommunikation ist enorm wichtig, dabei verschafft man sich Wissen über sein Gegenüber. Es ist wichtig, dass sich jeder in schwierigen Situationen öffnen kann. Es ist wichtig, dass man Dinge offen ansprechen kann. So eine Kultur haben wir im Moment und das ist der richtige Weg. Es ist wichtig, dass man jeden mitnimmt - und das klappt im Moment ganz gut. Die Spieler kommen auch selbst zu mir. Es ist ein gutes Zeichen, wenn sich die Spieler das trauen. Das gefällt mir sehr gut."

13.37: Über Ulreich: "Es war ein Thema, ob er beim Heimspiel gegen Tottenham spielt. Wir haben uns dann aber für Manu entschieden. Die Trainingsleistung und die Einstellung von ihm muss man belohnen. Das bedenken wir im Trainerteam immer wieder. Für das Spiel gegen Köln gibt es diesbezüglich aber keine Überlegungen. Sven ist top, was die Einstellung betrifft."

13.36: Über eine mögliche aufgeblähte Klub-WM mit dem FC Bayern: "Die Leidtragenden sind die Spieler. Man muss gucken, ob das für die Spieler zumutbar ist. Aber das sind Dinge, die ich nicht entscheiden kann. Das ist Zukunftsmusik und interessiert mich jetzt nicht."

13.35: Über Coman und Hernandez: "Wir sind froh, dass es bei beiden schnell gegangen ist und es beide im Training richtig gut machen. Ob es für 90 Minuten reicht, wissen wir nicht 100-prozentig. Sie brauchen natürlich Spielpraxis. Wenn die englischen Wochen beginnen, müssen alle bei 100 Prozent sein."

13.33: Über zwei Linksfüße (Alaba und Hernandez) in der Innenverteidigung: "Wie hat Bayern München letze Saison in der Innenverteidigung gespielt? Mit zwei Rechtsfüßen. Es ist das gleiche, ob drei Links-, oder drei Rechtsfüße spielen. Aber die Spieler müssen sich natürlich wohlfühlen. Ich verstehe, dass sich der David da nicht ganz so wohlfühlt."

13.32: Über Köln: "Seit Markus Gisdol die Mannschaft übernommen hat sind sie sehr erfolgreich. Sie verteidigen sehr mutig und setzen den Gegner hoch unter Druck und schalten dann schnell um. Sie können einem wehtun, wenn man zu nachlässig ist."

13.31: Über Neuer: "Er hat heute ganz normal am Training teilgenommen. Alle gestrigen Wehwehchen sind vorbei. Bis auf Javi und Niklas sind alle mit an Bord."

13.30: Da ist er. Es geht los!

Vor Beginn: Mit einem Sieg will der Titelverteidiger seine Spitzenposition in der Tabelle weiter festigen. Für Flick ist es eine besondere Partie, spielte er doch in seiner aktiven Profikarriere für beide Klubs.

Vor Beginn: Ab 13.30 Uhr stellt sich Bayern-Trainer Hansi Flick den Fragen der Journalisten und Medienvertreter.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Liveticker zur Pressekonferenz des FC Bayern München vor dem Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln (So., 15.30 Uhr im LIVETICKER).

FC Bayern: Spielplan und kommende Gegner

DatumUhrzeitGegnerWettbewerb
16. Februar15.30 Uhr1. FC Köln (A)Bundesliga
21. Februar20.30 UhrSC Paderborn (H)Bundesliga
25. Februar21 UhrFC Chelsea (A)Champions League
29. Februar15.30 UhrTSG HoffenheimBundesliga
3. März20.45 UhrFC Schalke 04DFB-Pokal
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung