Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte - David Alaba: "Kann mir durchaus vorstellen, irgendwo anders zu spielen"

Von SPOX
David Alaba kann sich einen Abschied vom FC Bayern vorstellen.

David Alaba hat sich erneut zu seiner Zukunft geäußert. Der frühere Präsident des FC Bayern, Dr. Fritz Scherer, setzt auf dem ausufernden Transfermarkt auf die Vernunft der handelnden Personen beim FCB. Und: Trainer Hansi Flick hat großen Respekt vor dem 1. FC Köln.

Hier gibt es News und Gerüchte zum FC Bayern.

FC Bayern, News: Alaba schließt Abschied nicht aus

David Alaba hat einmal mehr erklärt, dass er sich einen Abschied vom FCB vorstellen kann. "Ich kann mir durchaus vorstellen, irgendwo anders zu spielen", sagte der Linksverteidiger der englischen Zeitung Times.

Konkret auf einen möglichen Wechsel in die Premier League angesprochen, antwortete der 27-Jährige: "Wir werden sehen, was passiert. Die Premier League kenne ich sehr gut, weil ich sie in jungen Jahren immer verfolgt habe. Im Moment denke ich jedoch nicht wirklich über sie nach."

Aktuell gehe es ihm ohnehin ausschließlich darum, mit den Münchnern erfolgreich zu sein. "Ich konzentriere mich voll und ganz auf den FC Bayern. Wir wollen unsere Ziele erreichen und ich will dem Team dabei helfen, das auch zu schaffen", sagte Alaba.

Alabas Vertrag beim FCB läuft 2021 aus. In der laufenden Saison absolvierte der Österreicher 22 Pflichtspiele für den deutschen Rekordmeister. Er erzielte dabei ein Tor und bereitete zwei Treffer vor.

FC Bayern, News - Scherer: "Diese Summen schocken mich"

Der frühere Bayern-Präsident Dr. Fritz Scherer hat sich zu den immer höheren Ablösesummen geäußert, die im Profifußball bezahlt werden. "Diese Summen schocken mich. Zumal elf Mann am Platz stehen, nicht bloß ein 100-Millionen-Star. Aber es ist auch eine Frage der Relation, das darf man nicht übersehen: Früher waren zwei Millionen Mark Ablöse auch ein Wahnsinnsgeld - weil man ja nur insgesamt fünf Millionen hatte", wird Scherer auf der Homepage der Münchner zitiert.

Der gebürtige Augsburger, der an diesem Sonntag seinen 80. Geburtstag feiert, glaubt allerdings, dass es die Bayern niemals auf dem Transfermarkt übertreiben werden. "Die handelnden Personen sind vernünftig. Verrückte Dinge wird der FC Bayern auf dem Transfermarkt sicher niemals machen", so Scherer, der von 1985 bis 1994 FCB-Präsident war.

FC Bayern, News: Flick hat Respekt vor dem 1. FC Köln

Am Sonntag (15.30 Uhr im LIVETICKER) muss der FC Bayern beim 1. FC Köln ran. Der Effzeh ist unter dem neuen Trainer Markus Gisdol bis auf Rang 14 geklettert und hat aus den vergangenen sechs Partien 15 Zähler geholt.

"Seit Markus Gisdol die Mannschaft übernommen hat, ist Köln sehr erfolgreich und hat sehr viele Punkte geholt. Die Art und Weise, wie sie verteidigen, ist sehr mutig", lobte FCB-Coach Hansi Flick die Kölner.

Und Flick weiter: "Sie setzen den Gegner teilweise sehr hoch unter Druck und wenn sie den Ball gewinnen, wissen sie natürlich auch, wie man schnell umschaltet. Es ist eine Mannschaft, die uns sehr wehtun kann, wenn man zu nachlässig ist. Das sind Dinge, die wir möglichst nicht zeigen wollen."

FC Bayern, News: Die voraussichtlichen Aufstellungen

FC Bayern: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Kimmich - Goretzka, Thiago - Müller, Gnabry - Lewandowski

Köln: Horn - Ehizibue, Bornauw, Czichos, Katterbach - Skhiri, Hector - Drexler, Uth, Jakobs - Cordoba

FC Bayern: Spielplan und Gegner in den kommenden Wochen

DatumUhrzeitGegnerWettbewerb
16. Februar15.30 Uhr1. FC Köln (A)Bundesliga
21. Februar20.30 UhrSC Paderborn (H)Bundesliga
25. Februar21 UhrFC Chelsea (A)Champions League
29. Februar15.30 UhrTSG HoffenheimBundesliga
3. März20.45 UhrFC Schalke 04DFB-Pokal

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung