Berater bestätigt: KSC-Trainer Christian Eichner wird nicht Nachfolger von Fabian Hürzeler bei Aufsteiger FC St. Pauli

SID
SV Wehen, FC St. Pauli, heute live, Free-TV, Zeigt, Überträgt, 2. Bundesliga, TV, Livestream
© getty

Trainer Christian Eichner wird den Zweitligisten Karlsruher SC in diesem Sommer nicht verlassen. Gerüchte, der 41-Jährige werde Nachfolger von Fabian Hürzeler beim Bundesliga-Aufsteiger FC St. Pauli, räumte Eichners Berater aus. Den Badischen Neuesten Nachrichten bestätigte Ronny Zeller den Verbleib seines Klienten.

Cookie-Einstellungen

Dessen Vertrag läuft bis zum Ende der kommenden Saison. Eine verankerte Ausstiegsklausel war bereits verstrichen. Ob Eichner in Karlsruhe nun auch seinen Vertrag verlängert, ist offen. St. Pauli sucht nach dem Abgang Hürzelers zu Brighton and Hove Albion somit weiter nach einem Nachfolger.

Seit 2016 ist Eichner für den KSC als Trainer tätig, zunächst im Jugendbereich. Seit 2020 trainiert er die Profis. Bereits als Spieler war Eichner für den KSC aktiv.

Artikel und Videos zum Thema