Sensation in der Youth League! U19 von Bundesligist wirft FC Barcelona raus

SID
yl-1200
© getty

Die U19 des Bundesligisten Mainz 05 hat in der UEFA Youth League überraschend den zweimaligen Titelträger FC Barcelona ausgeschaltet. Der deutsche A-Jugend-Meister bezwang die Katalanen vor fast 8000 Fans im ausverkauften Bruchwegstadion mit 6:5 im Elfmeterschießen. Nach 90 Minuten hatte es 2:2 (1:1) gestanden, eine Verlängerung gibt es nicht.

Anzeige
Cookie-Einstellungen

Held des Abends wurde U17-Weltmeister Louis Babatz mit zwei gehaltenen Elfmetern. Zuvor hatte unter anderem Maxim Dal, der im November in Indonesien ebenfalls den WM-Titel mit Deutschland geholt hatte, vom Punkt verwandelt.

Barca hatte die Youth League 2014 und 2018 gewonnen, einen deutschen Titelträger gab es bislang nicht.

Wie Mainz erreichte auch RB Leipzig am Dienstag durch einen Sieg gegen den FC Midtjylland das Achtelfinale, das am Freitag ausgelost wird. Bayern München ist am Mittwoch beim FC Basel gefordert.

Artikel und Videos zum Thema