Cookie-Einstellungen
Fussball

Eintracht Frankfurt: Juventus Turin will offenbar Filip Kostic holen

Von Chris Lugert
Verliert Eintracht Frankfurt Filip Kostic an Juventus Turin?

Verliert Eintracht Frankfurt einen seiner größten Europapokal-Helden? Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, ist Juventus Turin an Filip Kostic interessiert. Der 29-Jährige soll dabei helfen, seinen serbischen Landsmann Dusan Vlahovic in der kommenden Saison besser in Szene zu setzen.

Beide kennen sich bereits aus der Nationalmannschaft, Vlahovic selbst kam bei Juve seit seinem Wechsel von der AC Florenz nach Turin nur auf sieben Tore in 15 Serie-A-Partien. Teilweise fehlte dem 22-Jährigen noch die Bindung zum Spiel, das soll sich in der kommenden Saison ändern.

Trainer Massimiliano Allegri plane mit einem Dreiersturm mit Vlahovic im Zentrum, Kostic links und Angel Di Maria auf der rechten Seite. Zuvor galt Ivan Perisic als Wunschlösung für Juve, der Kroate steht jedoch kurz vor einem Wechsel zu Tottenham Hotspur.

Kostic steht in Frankfurt noch bis 2023 unter Vertrag, als Ablösesumme stehen 15 Millionen Euro im Raum. Bereits im vergangenen Jahr stand Kostic vor seinem Abschied aus Frankfurt, Lazio Rom hatte großes Interesse. Doch die Hessen verweigerten eine Freigabe, weshalb Kostic kurzzeitig den Dienst quittierte.

Diese Zeiten gehören jedoch längst der Vergangenheit an. In der Europa League spielte Kostic groß auf und hatte großen Anteil am ersten Europapokal-Titel der Eintracht seit 42 Jahren. Kostic wurde von der UEFA später als Spieler der Saison in der Europa League gekürt. Durch die Einnahmen aus der Champions-League-Qualifikation hält Frankfurt zudem die Zügel bei einem Transfer fest in der Hand.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung