Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB - Trotz Durchbruch bei Transferverhandlungen mit RB Salzburg: Deal mit Karim Adeyemi wackelt offenbar

Von Alexander Hagl
Karim Adeyemi präferiert offenbar einen Transfer zum BVB.

Borussia Dortmund hat offenbar bei den Verhandlungen über einen Transfer von Karim Adeyemi einen Durchbruch erzielt. Dennoch wackelt die Verpflichtung des deutschen Nationalspielers, wie Sky berichtet.

Der BVB ist sich demnach mit Adeyemis Klub über die Ablöse einig. Nach zähen Verhandlungen haben sich die Schwarz-Gelben und RB Salzburg offenbar auf den Betrag von 35 Millionen Euro geeinigt.

Salzburg hatte Adeyemi 2018 für 3,5 Millionen Euro von der SpVgg Unterhaching geholt. Beim BVB soll der 20-Jährige einen Kontrakt über fünf Jahre erhalten. Bei den Verhandlungen zwischen Spieler und Verein gibt es jedoch noch Nachbesserungsbedarf.

Bei mehreren Klauseln und Bonuszahlungen liegen die beiden Parteien dem Bericht zufolge noch auseinander, weswegen der Deal noch platzen könnte. Adeyemi präferiert zwar einen Wechsel zum BVB, verhandelt aber wohl mit weiteren internationalen Top-Klubs.

Unter anderem der FC Liverpool, RB Leipzig und Paris Saint-Germain sollen mit dem Stürmer in Kontakt stehen. Zudem brachte der kicker zuletzt den FC Bayern München als Interessenten ins Spiel, falls sich der Rekordmeister mit Serge Gnabry nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen könnte.

Adeyemi spielt eine starke Saison in Österreich und kommt in der Liga auf 16 Tore und drei Assists in 24 Spielen. Auch in der Champions League machte er mit drei Treffern in der Gruppenphase und vier herausgeholten Elfmetern auf sich aufmerksam.

Karim Adeyemi: Leistungsdaten in der Saison 2021/22 für RB Salzburg

WettbewerbSpieleToreAssists
Österreichische Bundesliga24163
Champions League832
ÖFB-Cup4--
Champions League Qualifiaktion21-
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung