Cookie-Einstellungen
Fussball

Haaland-Entscheidung naht? BVB-Star hat offenbar "Vorzugsvereinbarung" mit Topklub

Von SPOX

Borussia Dortmunds Erling Haaland soll nun schriftlich vereinbart bei Real Madrid im Wort stehen. Dies melden spanische Medien am Freitag.

Der Weggang von Erling Haaland bei Borussia Dortmund scheint konkrete Formen einzunehmen. Wie die spanische Zeitung Sport berichtet, hat Real Madrid eine "Vorzugsvereinbarung" mit dem 21 Jahre alten Stürmer erzielt.

Wie die Bild berichtet, kam es zu einem Treffen in Monaco zwischen Rafaela Pimenta, der den aktuell erkrankten Mino Raiola vertritt und Haaland-Vater Alf-Inge mit den Vertretern von Real Madrid. Dort soll die Vereinbarung getroffen worden sein.

Nach Informationen von Sport steht Real damit das Recht zu, als erster Klub in die entscheidenden Verhandlungen mit Haaland zu treten. Damit würden auch Angebote anderer Klubs erst einmal geblockt werden.

Haaland könnte Borussia Dortmund im Sommer gegen eine fixe Ablösesumme von rund 75 Millionen Euro verlassen. Auch andere europäische Topklubs zeigen Interesse am norwegischen Nationalspieler, der noch bis 2024 in Dortmund unter Vertrag steht.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung