Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB - Haaland-Ausstiegsklausel erst 2023? So will der Dortmund Haaland halten

Von Maximilian Lotz
Erling Haaland hat beim BVB noch einen Vertrag bis 2024.

Borussia Dortmund versucht offenbar mit allen Mitteln, den umworbenen Toptorjäger Erling Haaland über den kommenden Sommer hinaus beim BVB zu halten.

Laut Sky wollen die Schwarz-Gelben den aktuell verletzten 21-Jährigen mit einer ordentlichen Gehaltserhöhung von einem Verbleib überzeugen. Demnach soll angeblich das Jahresgehalt des Norwegers verdoppelt werden. Aktuell verdient Haaland schätzungsweise acht bis neun Millionen Euro. Dem Bericht zufolge sollen es künftig 16 bis 18 Millionen Euro sein.

Zudem soll im Rahmen des neuen Deals das Ziehen der Ausstiegsklausel erst im Sommer 2023 möglich sein. Haalands aktuell bis 2024 laufender Vertrag beinhaltet laut übereinstimmenden Medienberichten eine Ausstiegsklausel in Höhe von 75 Millionen Euro.

Zu den Interessenten gehören unter anderem Manchester United, Manchester City, Paris Saint-Germain und Real Madrid. Zuletzt wurde auch über ein mögliches Interesse des FC Bayern spekuliert.

Doch eine Verpflichtung des Torjägers wäre allein aus Kostengründen kompliziert. "Man landet bei dem Paket ganz schnell bei einer dreistelligen Millionen-Summe. Das wird für jeden schwierig zu stemmen sein. Zudem hat man (mit Robert Lewandowski, Anm.d.Red.) auch noch den Besten auf dieser Position im Team. Man kann nicht beide haben", sagte der frühere FCB-Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge am Sonntag bei Sky90.

Haaland ist auch in dieser Saison ein Torgarant für den BVB. Der aktuell verletzte Norweger kommt in wettbewerbsübergreifend zehn Einsätzen auf 13 Tore und vier Assists. Beim 0:4 bei Ajax Amsterdam in der Champions League am 19. Oktober bestritt er sein bislang letztes Spiel für den BVB. Seitdem fällt er aufgrund einer Muskelverletzung am Hüftbeuger aus.

BVB: Die kommenden Spiele

DatumWettbewerbGegnerOrt
24. November, 21 UhrChampions LeagueSporting LissabonGast
27. November, 15.30 UhrBundesligaVfL WolfsburgGast
4. Dezember, 18.30 UhrBundesligaFC BayernHeim
7. Dezember, 21 UhrChampions LeagueBesiktas IstanbulHeim
11. Dezember, 15.30 UhrBundesligaVfL BochumGast
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung