Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Kroos hofft auf Haaland-Transfer zu Real

Von Christian Guinin
Erling Haaland fällt mehrere Wochen aus.

Toni Kroos spricht über die Haaland-Gerüchte. Ex-Dortmunder Moritz Leitner schwärmt von seiner Zeit beim BVB und Liverpool-Trainer Jürgen Klopp. Außerdem: Emre Can wird den Schwarz-Gelben bis auf Weiteres fehlen. Hier gibt's alle News und Gerüchte rund um den BVB

Hier gibt es alle BVB-News von gestern.

BVB: Kroos spricht über Haaland-Gerüchte

Nationalspieler Toni Kroos, der seit 2014 beim spanischen Top-Klub Real Madrid unter Vertrag steht, würde sich über ein künftiges Zusammenspiel mit dem aktuellen BVB-Angreifer Erling Haaland durchaus freuen.

In einem auf Twitter kursierenden Videoclip errät der Mittelfeldspieler der Blancos die Namen von Fußballern, die ohne Gesicht dargestellt werden. Als Erling Haaland gezeigt wird, sagt Kroos nur kurz: "Wäre nicht schlimm, mit dem noch mal zusammenzuspielen."

Um den norwegischen Ausnahmespieler ranken sich seit Monaten Gerüchte, ob und wann er denn den BVB verlassen könnte. Sein Vertrag datiert noch bis 2024, allerdings wurden schon einige Klubs als Interessenten genannt - unter anderem Real Madrid.

Bereits im letzten Transferfenster probierte es Real beim 21-Jährigen, der für Dortmund in 69 Spielen satte 70 Treffer markierte.

Dortmund, News: Leitner schwärmt von Klima beim BVB

Ex-Dortmund-Spieler Moritz Leitner hat in einem Interview mit transfermarkt.de über seine Zeit beim BVB gesprochen. Obwohl er in den Jahren in Dortmund nie über den Rang eines Ergänzungsspielers hinauskam, hält er die Zeit in Schwarz-Gelb in guter Erinnerung.

"Das Klima im Verein und der Truppe, wie wir miteinander umgegangen, in der Kabine füreinander dagewesen sind, und auf dem Platz gelebt haben, war unfassbar schön", erzählte der 28-Jährige. "Es war so, als wäre man mit seinen Freunden gemeinsam kicken gewesen. Das war einzigartig."

Besonders in Erinnerung blieb ihm dabei Arsenal-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang, mit dem er von 2013 bis 2016 beim BVB zusammenspielte. "Bling-Bling hier, Bling-Bling dort. Aber auf dem Platz und menschlich war er ein toller Typ", so Leitner.

Auch für seinen ehemaligen Trainer in Dortmund, Jürgen Klopp hat Leitner nur positive Worte übrig. Vom heutigen LFC-Coach habe man "als junges Team extrem viel lernen" können, so Leitner: "Wenn er in einen Raum geht und anfängt zu sprechen, bekommst du Gänsehaut. Er kann dich unglaublich gut motivieren und auf seine Reise mitnehmen. Das ist eine sehr große Stärke von ihm. Es gibt wohl wenige Spieler, die lieber etwas anderes gemacht hätten, als zum BVB zu gehen. Ich wäre auch zu Fuß dorthin gegangen."

In insgesamt fünf Jahren beim BVB absolvierte Leitner 67 Pflichtspiele. Dabei blieb ihm ein Torerfolg verwehrt, jedoch sammelte der heutige Zürich-Profi sieben Vorlagen.

BVB, News: Can fällt vorerst aus

Der BVB muss die kommenden Wochen wohl ohne Emre Can bestreiten. "Er wird mit einer kleinen Muskelverletzung ausfallen, die sich bis nach der Länderspielpause hinziehen wird", sagte BVB-Trainer Marco Rose am Freitag auf der Pressekonferenz vor dem Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln.

Die Nationalmannschaft spielt in der WM-Qualifikation gegen Liechtenstein (10. November) und in Armenien (14. November). Der BVB erwartet am kommenden Mittwoch Ajax Amsterdam zur Revanche für das 0:4-Debakel in der Champions League und reist in der Liga zu RB Leipzig (6. November).

Mittelfeldspieler Mahmoud Dahoud (Innenbanddehnung) wird zumindest gegen Köln noch fehlen. "Er ist keine Option, das haben wir nicht hinbekommen", berichtete Rose. Zurück kommen dagegen die Stürmer Youssoufa Moukoko und Donyell Malen, "bei dem wir es versuchen werden". Einer von beiden wird wohl versuchen, den verletzten Erling Haaland zu ersetzen. Ob Gregor Kobel wieder im Tor stehen kann, wird sich im Abschlusstraining entscheiden.

BVB, News: Dortmund empfängt Köln

Der BVB empfängt am heutigen Samstag (ab 15.30 Uhr im Liveticker) zum 10. Spieltag der Bundesliga den 1. FC Köln. So könnten beide Mannschaften auflaufen:

  • Borussia Dortmund: Kobel - Meunier, Akanji, Hummels, Wolf - Bellingham, Witsel - Brandt, Reus, Hazard - Malen
  • 1. FC Köln: Horn - Schmitz, Kilian, Czichos, Hector - Ljubicic - Özcan, Kainz - Uth - Modeste, Andersson

BVB: Die kommenden Spiele

DatumWettbewerbGegnerOrt
30 Oktober, 15.30 UhrBundesliga1. FC KölnHeim
3. November, 21 UhrChampions LeagueAjax AmsterdamHeim
6. November, 18.30 UhrBundesligaRB LeipzigGast
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung