Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Gladbachs Fanbeauftragter prophezeit heikle Rose-Rückkehr

Von Tim Ursinus

Der Fanbeaftragte von Borussia Mönchengladbach hat eine heikle Rückkehr von Marco Rose prophezeit. Borussia Dortmund will Erling Haalands Gehalt offenbar deutlich erhöhen. Mateu Morey hat sein Comeback offen gelassen. Alle News und Gerüchte zum BVB im Überblick.

Zu den News über den BVB vom Vortag geht es hier entlang.

BVB, News: Fanbeauftragter äußert sich zu Rose-Rückkehr nach Gladbach

222 Tage nach der offiziellen Verkündung, dass Marco Rose neuer Trainer des BVB wird, kommt es am kommenden Samstag (18.30 Uhr) zum Wiedersehen mit Gladbach im Borussia-Park. Bei den Fans der Fohlen hat Rose nach seinem Abschied bis heute keinen guten Stand, was auch Gladbachs Fanbeauftragter Thomas Weinmann untermauerte.

"Das Thema kann ja noch nicht vorbei sein, weil es bislang keine Möglichkeit für die Fans gab, ihren Unmut zu äußern. Das wird nun beim Spiel gegen Dortmund passieren", sagte er gegenüber der Sport Bild. "Es ist einfach eine emotionale Geschichte. Natürlich wird das Spiel auch dazu beitragen, wie sich die Stimmung entwickelt. Die Enttäuschung über seine Entscheidung wird sich aber so oder so im Stadion äußern", erklärte Weinmann.

Michael Weigand vom "Supporters Club", der rund 6500 Mitglieder hat und somit die größte Fan-Vertretung der Borussia ist, kündigte ein "gellendes Pfeifkonzert und Schmährufe" an. "Selten zuvor gab es in unserer Fan-Szene eine solche Einigkeit darüber, dass man ihn direkt nach Bekanntgabe des Wechsels hätte ablösen müssen. Wir Fans haben gemerkt, dass wir von ihm hinters Licht geführt und von ihm verarscht wurden", erklärte der 44-Jährige.

Rose habe noch zuvor in einem Fan-Blog erzählt, "was er alles aufbauen möchte, welche Pläne er hat. Wir dachten wirklich, es kann eine emotionale Bindung zwischen Marco Rose und dem Klub entstehen. Kurz darauf war alles Schall und Rauch."

Der 45-Jährige hatte von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch gemacht und durfte den Verein für die festgeschriebene Summe von fünf Millionen Euro verlassen. "Es wäre eine Befreiung für uns gewesen, wenn er sofort gegangen wäre. Wir haben einfach nur noch die Tage gezählt, bis er endlich weg ist", sagte Weigand.

BVB, News: Dortmund im Oktober vor 50.000 Zuschauern?

Borussia Dortmund kann ab Anfang Oktober wieder auf deutlich mehr Zuschauer im heimischen Signal Iduna Park hoffen. Bis zum 8. Oktober gilt noch die landesweite Corona-Schutzverordnung, wonach nur 25.000 Zuschauer die Spiele vor Ort verfolgen dürfen.

Wie die Ruhr Nachrichten nun aber berichten, sollen danach wieder mehr als 50.000 Zuschauer ins Stadion kommen dürfen. Diese müssen dann zum Großteil die 2G-Regel befolgen. Somit könnte der BVB erstmals wieder am 16. Oktober vor mehr Zuschauern spielen, denn nach der Länderspielpause treffen die Borussen daheim auf den 1. FSV Mainz 05.

BVB, News: Morey lässt Comeback offen

Mateu Morey weiß noch nicht, wann er dem BVB wieder zur Verfügung steht. Der Rechtsverteidiger hatte sich Anfang Mai im Pokal-Halbfinale gegen Holstein Kiel schwer am Knie verletzt.

"Ich kann heute nicht seriös voraussagen, wann ich wieder auf dem Platz stehen werde. Aber dass ich zurückkomme, da bin ich mir zu hundert Prozent sicher. Ich weiß nicht, ob ich in sechs, acht oder zehn Monaten so weit bin. Es macht auch keinen Sinn, so weit zu denken", sagte Morey dem BVB-Mitgliedermagazin "Borussia".

Der 21-Jährige setze sich "nur kurzfristige Ziele" und wolle "lieber mit kleinen Schritten nachhaltig vorangehen, als zu große Schritte zu machen und dabei zu stolpern". Inzwischen könne er zumindest "endlich" ohne Unterstützung einer Orthese laufen. "Ich bin mir verdammt sicher, bald wieder einen Sieg einfahren zu können", führte Morey aus.

Seine Verletzung sei aus einer normalen Aktion entstanden, an der Vorgehensweise würde er auch heute nichts ändern. "Mein Job ist es, den Ball zu jagen, wenn er in der Nähe ist. Den Gegner zu stoppen, wenn er angreift. Das habe ich auch in dieser Szene getan, und dass ich mich dabei verletzt habe, gehört zum Berufsrisiko. Ich würde denselben Sprint immer wieder anziehen", erklärte Morey und schob nach: "In Spanien sagen wir: 'Todo pasa por algo'. Die Dinge passieren so, wie sie passieren sollen, und du lernst immer dazu."

Morey, der sich bereits zwei Operationen unterziehen musste, habe sich jene Szene im Krankenhaus mehrfach angeschaut. "Mein Kopf hat mir gesagt: Der Realität musst du dich stellen. Das sah nicht schön aus, aber das ist bei so ziemlich allen Verletzungen der Fall. Mir hat die bewusste Auseinandersetzung damit geholfen", sagte der Spanier.

BVB-Gerücht: Haaland soll deutliche Gehaltserhöhung bekommen

Erling Haaland kann Borussia Dortmund im kommenden Sommer aufgrund einer Ausstiegsklausel (angeblich 75 Millionen Euro plus Boni) verlassen. Laut Sport 1 will der BVB dem Stürmer einen Verbleib mit einer deutlichen Gehaltserhöhung schmackhaft machen.

Demnach sei Dortmund bereit, das Gehalt von Haaland um ein Vielfaches zu erhöhen und ihn zum Topverdiener zu machen. Der Stürmer soll dem Bericht zufolge derzeit acht Millionen Euro verdienen. Die Gespräche sollen im Winter wieder aufgenommen werden.

Robert Lewandowski, der den Verein trotz Abwanderungsgedanken erst zur Saison 2014/15 ablösefrei verlassen hatte, soll als Beispiel dienen. Haaland besitzt noch einen Vertrag bis 2024. In 67 Spielen für Dortmund erzielte der 21-Jährige 68 Tore.

BVB: Der Spielplan in den kommenden Wochen

TerminBegegnung
SA, 25.09., 18.30 UhrGladbach - BVB
DI, 28.09., 21.00 UhrBVB - Sporting Lissabon
SA, 2.10., 15.30 UhrBVB - FC Augsburg
SA, 16.10., 15.30 UhrBVB - 1. FSV Mainz 05

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung