Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke: Transferstillstand bei Borussia Dortmund nicht ausgeschlossen

Von SPOX
Laut BVB-Boss Hans-Joachim Watzke ist ein Transferstillstand bei Borussia Dortmund nicht ausgeschlossen.

Gerüchte über mögliche Transfers im Sommer bei Borussia Dortmund gibt es genügend, doch BVB-Boss Hans-Joachim Watzke schließt auch einen Transferstillstand bei den Schwarz-Gelben nicht aus. Zudem äußert sich Watzke zu den Gerüchten um Edin Terzic.

"Wir können den Kader nicht auf Teufel komm raus optimieren. Das sollte allen klar sein", sagte Watzke, der Geschäftsführer der Borussia, in der WAZ. Trotz der vorhandenen Baustellen ist der BVB aufgrund der finanziellen Auswirkungen der Corona-Pandemie also möglicherweise gezwungen, auf dem Transfermarkt im Sommer die Füße still zu halten.

"Es kann sein, dass sich gar nichts bewegt", so der 61-Jährige. "Dann starten wir mit derselben Mannschaft in die neue Saison. Und dann müssen wir nicht zittern." Investitionen in den Kader sind wohl nur dann möglich, sofern diese beispielsweise durch einen Transfer von Jadon Sancho refinanziert werden können. Der BVB soll eine Ablöse zwischen 85 und 100 Millionen Euro für den 21 Jahre alten Engländern fordern.

Im Falle eines Sancho-Verkaufs soll dem Bericht zufolge "auf jeden Fall" ein neuer Torhüter kommen, Dortmund wird Interesse an Gregor Kobel vom VfB Stuttgart oder Mike Maignan vom französischen Tabellenführer OSC Lille nachgesagt. Als Sancho-Ersatz ist zudem Offensivspieler Jonathan Ikone (ebenfalls Lille) im Gespräch.

BVB: Bei Terzic-Wechsel wäre Ablösesumme fällig

Derweil bekräftigte Watzke erneut seinen Wunsch, Edin Terzic als Co-Trainer in Dortmund zu halten, wenn im Sommer Marco Rose an der Seitenlinie übernimmt. Der 38-Jährige zieht Medienberichten zufolge allerdings großes Interesse unter anderem aus England auf sich.

Im Falle eines Wechsels würde für Terzic laut WAZ eine Ablösesumme fällig werden. "Falls Edin sagt, ich habe ein Top-Angebot, dann sprechen wir", sagte Watzke, um direkt hinterherzuschieben: "Das ist allerdings nicht unser Wunschszenario."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung