Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB - Hamann zerlegt Dortmund-Bosse in der Haaland-Causa: "Schärfe und Härte fehlt"

Von SPOX
In der Kritik für ihre Handhabung der Haaland-Causa und der Europa-Reise seines Beraterteams: BVB-Sportdirektor Michael Zorc und Sebastian Kehl.

Sky-Experte Dietmar Hamann (47) hat nach der enttäuschenden 1:2-Niederlage von Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt im Big-Point-Spiel um die Champions-League-Qualifikation die BVB-Bosse und auch das Berater-Team von Erling Haaland scharf kritisiert.

Bereits vor dem Spiel nannte der Sky-Experte das Verhalten von der Haaland-Seite, die vor dem laut Hamann "wichtigsten Spiel der Saison" zu einer Europa-Reise aufbrachen, um sich mit sämtlichen Klubs zu treffen, "taktlos". In Richtung von Berater Mino Raiola und Haalands Vater Alf-Inge wurde er noch deutlicher: "Eine absolute Frechheit, was der Vater und der Berater von Haaland da machen. Sie gehen hausieren - vor so einem wichtigen Spiel!"

Nach dem Spiel ging Hamann in der Causa aber vor allem auf die BVB-Bosse Michael Zorc und Sebastian Kehl ein: "Keiner der beiden war in der Lage, das Verhalten zu verurteilen. Es ist das wichtigste Spiel der Saison. Und sie sind nicht in der Lage, das Verhalten anzuprangern." Dem Ex-Nationalspieler fehle vor allem "die Schärfe und Härte" bei den Führungskräften des BVB. Kehl hatte vor dem Spiel lediglich gesagt, Dortmund gehe mit der Situation "entspannt" um.

Die Dortmunder "sollten sich Gedanken machen, warum die Spieler ihnen immer wieder auf der Nase herumtanzen", erklärte Hamann weiter und verwies auf Beispiele wie Pierre-Emerick Aubameyang und Ousmane Dembele, die sich ihre Wechsel weg vom BVB einst erstreikt hatten. "Es ist respektlos, schamlos was sich Haaland und sein Beraterteam erlauben."

Hamann führte noch weiter aus: "Mir fehlt da die Führung von der Vorstandsebene, dass man das nicht anprangert." Hamann sah aber auch Haaland in der Pflicht, die Situation aufzuklären. "Wenn er gehen will, dann soll er gehen. Wenn er gehen will, soll er zu Kehl oder Zorc gehen und sagen, ich will weg - ob wir in die Champions League kommen oder nicht. Er soll froh sein, dass er in Dortmund spielen kann."

BVB - Erling Haaland: Leistungsdaten in der Saison 2020/21

WettbewerbSpieleToreVorlagenMinuten
Bundesliga222151.872
Champions League6101526
DFB-Pokal311257
DFL-Supercup11167
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung