Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Schalke 04 - News und Gerüchte: Bentaleb-Begnadigung spaltet offenbar S04-Kabine

Von SPOX
Kehrte nach fast drei Monaten der Suspendierung ins Training des FC Schalke 04 zurück: Nabil Bentaleb.

Die Begnadigung von Nabil Bentaleb beim FC Schalke 04 ist offenbar nicht nur bei Fans, sondern auch innerhalb der Mannschaft umstritten. S04-Trainer Christian Gross bestätigt, dass sich die Verletzung von Klaas-Jan Huntelaar seit seiner Ankunft verschlimmert habe. Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um die Königsblauen.

Hier gibt es die wichtigsten Schalke-News vom Vortag.

Schalke 04 - News: Bentaleb-Begnadigung bei S04 wohl umstritten

Die Begnadigung von Nabil Bentaleb (26) beim FC Schalke 04 ist offenbar nicht nur bei Fans, sondern auch innerhalb der Mannschaft umstritten. Wie Sport1 berichtet, spalte die erneute Abkehr von der fünften Suspendierung des Algeriers in seiner Zeit bei den Königsblauen (seit 2016) gar die Kabine.

Bentaleb soll auch auf Drängen der Führungsspieler Sead Kolasinac, Klaas-Jan Huntelaar und Benjamin Stambouli von Trainer Christian Gross ins Mannschaftstraining zurückgeholt worden sein. Der Schweizer hatte zuvor eine Bentaleb-Begnadigung ausgeschlossen.

Im kicker verteidigte der S04-Coach nun seine Entscheidung und sagte, dass er nach Ende des Wintertransferfensters, als klar war, dass Bentaleb auf Schalke seinen bis 2021 laufenden Vertrag erfüllen wird, ein Gespräch mit dem Mittelfeldspieler geführt habe: "Ich habe mich dann entschieden, dass er wieder am Mannschaftstraining teilnehmen wird. Ich hoffe, dass er seine sportlichen Qualitäten einbringen kann."

Von Teilen der Mannschaft soll dies nach Sport1-Informationen kritisch gesehen werden, weil sich Bentaleb in der Vergangenheit nicht unbedingt als Teamplayer hervorgetan habe. Bentaleb, der 2016 für 20 Millionen Euro von Tottenham zu den Knappen gewechselt war, wurde Ende November unter Trainer Manuel Baum abermals vom Trainingsbetrieb ausgeschlossen.

Durchaus grundlos, wie Sport1 berichtet. Auch der Spieler selbst war sich keiner Schuld bewusst und von der Suspendierung überrascht. Als er am Tag seines 26. Geburtstags auf die Geschäftsstelle zitiert wurde, sei er nach Sport-Bild-Informationen davon ausgegangen, dass der Klub ihm zum Geburtstag gratulieren wollte. Stattdessen wurde er dazu angehalten, sich fortan von der Mannschaft fernzuhalten und individuell zu trainieren. Sky berichtete, dass der 26-Jährige sogar rechtliche Schritte gegen den Klub erwogen habe.

Nun trainierte er am Mittwoch zum zweiten Mal seit November wieder mit der Mannschaft und könnte am Samstag im Spiel gegen Union Berlin sogar wieder im Kader stehen. Bentalebs Zeit in Gelsenkirchen wird dennoch im Sommer enden, denn dann läuft sein Vertrag aus. Dass dieser nochmal verlängert wird, ist angesichts seiner Historie ausgeschlossen. "Schalke und Nabil Bentaleb passen offensichtlich nicht zusammen", hatte Sportvorstand Jochen Schneider zuletzt gesagt.

FC Schalke 04: Huntelaar-Verletzung wohl schlimmer als vor S04-Wechsel

Schalke-Trainer Christian Gross hat bestätigt, dass sich die Verletzungsprobleme von Klaas-Jan Huntelaar seit seinem Wechsel von Ajax zu S04 ausgeweitet haben. Mittlerweile habe der 37-Jährige muskuläre Probleme in der anderen Wade, die zuvor nicht betroffen war.

"Vielleicht durch Fehlbelastung, das kann in solch einer Situation schon mal passieren", sagte der 66-Jährige dem kicker. Der Niederländer war schon mit einer Wadenverletzung zu den Königsblauen gewechselt und nach seinem Debüt in Bremen Ende Januar erneut ausgefallen.

Huntelaar stand bis dato in nur zehn von 450 möglichen Minuten auf dem Platz. In der Folge wurde intern Kritik am Leiter Performance Lizenzspieler Werner Leuthard laut, der den "Hunter" nach Sport1-Informationen trotz Beschwerden zu einem frühzeitigen Trainingseinstieg gedrängt haben soll. Über den Kurzeinsatz in Bremen war der Routinier demnach "nicht gerade glücklich". Huntelaar "fühlte sich eigentlich noch nicht fit genug", heißt es.

Und auch Gross sagte nun: "Er ist noch nicht zu 100 Prozent belastbar - mental schon, keine Frage, aber muskulär ist noch nicht alles so, wie es sein soll." Ob sich das bis zum Spiel am Samstag gegen Union Berlin ändern wird, ist fraglich. Aber spätestens in der kommenden Woche im Derby gegen Borussia Dortmund soll Huntelaar in den Kader zurückkehren.

Schalke 04: Spielplan in den kommenden Wochen

hunfischWettbewerbGegnerOrt
13.02.2021BundesligaUnion BerlinA
20.02.2021BundesligaBorussia DortmundH
27.02.2021BundesligaVfB StuttgartA
06.03.2021BundesligaFSV Mainz 05H
Werbung
Werbung