Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB – News und Gerüchte: Jürgen Klopp verabschiedet Kevin Großkreutz: "Du bist eine BVB-Legende"

Von SPOX
Jürgen Klopp und Kevin Großkreutz arbeiteten einst zusammen beim BVB.

Jürgen Klopp hat Kevin Großkreutz in einer emotionalen Videobotschaft zum Karriereende beglückwünscht. Der BVB hat Axel Witsel aus seinem Kader für die Champions League gestrichen, ein Talent ersetzt den Belgier. Und: Landet ein Transferziel der Dortmunder bei RB Leipzig? Hier gibt es alle News und Gerüchte zu Borussia Dortmund.

Hier gibt es weitere News und Gerüchte zum BVB.

BVB - News: Klopp erklärt Großkreutz zur "BVB-Legende"

Jürgen Klopp hat Kevin Großkreutz anlässlich dessen Karriereende in einer ausführlichen Video-Nachricht für die gemeinsame Zeit gedankt. "Ich wünsche dir alles Gute. Vielen Dank für alles, was du für uns getan hast", sagte Klopp in einer Videobotschaft in der ARD, der die Nachricht mit "dein Ex-Trainer und Freund fürs Leben" beendete.

Großkreutz sei "einer der großartigsten Typen, die ich jemals trainiert habe", gewesen, erklärte Klopp in der Nachricht. Er freue sich, dass Großkreutz sich nun wieder Dortmund zuwenden könne. "Das ist die Stadt, wo du hin gehörst. Die Stadt, aus der du nie weg wolltest", erklärte der heutige Liverpool-Coach.

"Du bist ein Großer. Du bist eine BVB-Legende", lobte Klopp seinen ehemaligen Schützling in den höchsten Tönen. Großkreutz hatte beim Ansehen von Klopps Nachricht Tränen in den Augen.

Großkreutz hatte kürzlich sein Karriereende erklärt. Für Borussia Dortmund machte er in seiner Karriere 236 Spiele und schoss dabei 27 Tore. Zuletzt spielte Großkreutz für den KFC Uerdingen.

BVB - News: Dortmund streicht Witsel aus dem Champions-League-Kader

Borussia Dortmund hat Axel Witsel aus dem Kader für die Champions League gestrichen. Das geht aus offiziellen UEFA-Dokumenten hervor. Für Witsel wurde Steffen Tigges nachnominiert.

Witsel zog sich zu Beginn des Jahres beim 3:1-Sieg in Leipzig einen Achillessehnenriss zu. Der Belgier wird somit noch monatelang ausfallen und vermutlich den gesamten Rest der Spielzeit verpassen.

Nachrücker Tigges ist im Sturmzentrum zuhause und kommt für gewöhnlich in der zweiten Mannschaft der Borussia zum Einsatz. In der laufenden Saison erzielte der 22-Jährige in 21 Einsätzen in der Regionalliga West 14 Tore und gab weitere 7 Vorlagen. In der Bundesliga kommt er 2020/2021 bislang auf vier Kurzeinsätze, im DFB-Pokal durfte er gegen Eintracht Braunschweig über 90 Minuten ran.

Im Achtelfinale der Champions League trifft der BVB auf den spanischen Vertreter FC Sevilla. Am 17. Februar steht in Sevilla das Hinspiel dieser Champions-League-Paarung an.

BVB - News: Kehl äußert sich zu Reynas Formkrise

Giovanni Reyna konnte in den letzten Spielen des BVB meist nicht überzeugen. Das bestätigte nun auch Sebastian Kehl, der Leiter der Lizenspielerabteilung beim BVB. "Er hat momentan ein wenig den Schwung verloren", sagte Kehl den Ruhr Nachrichten, der aber anfügte, das sei "total normal".

"In diesem Alter sind Schwankungen normal und gehören dazu", sagte Kehl weiter. "Er hat im Oktober und November viele richtig gute Spiele für uns gemacht. Daran muss er sich erinnern. Es ist ein normaler Prozess, durch den er gerade durchmuss. Er muss einfach dranbleiben."

BVB - News: Schweinsteiger glaubt nicht an Rose-Wechsel zum BVB

Bastian Schweinsteiger rechnet mit einem Verbleib von Marco Rose bei Borussia Mönchengladbach, auch über das Saisonende hinaus. "Ich glaube, Marco Rose wird noch bei Gladbach bleiben", erklärte er in der ARD. "Den nächsten Schritt kann er ja auch in zwei Jahren oder drei Jahren machen."

Ein Wechsel von Gladbach zum BVB müsse für Rose auch nicht zwangsläufig ein Karrieresprung sein, so Schweinsteiger weiter. "Es muss nicht immer sein, dass man von Gladbach nach Dortmund gehen muss. Gladbach entwickelt sich sehr gut", führte der Weltmeister aus.

Rose wird als Favorit auf den Trainerposten beim BVB in der kommenden Saison gehandelt. Edin Terzic hat nur einen Vertrag bis zum Saisonende, Rose soll in seinem Arbeitspapier über eine Ausstiegsklausel verfügen. Diese beträgt verschiedenen Medienberichten zufolge fünf Millionen Euro. "Wir wollen so schnell wie möglich die Klarheit haben", sagte Gladbach-Manager Eberl am Mittwochabend. "Der Marco hat die Entscheidung ein Stück weit zu fällen. Aber wir werden da gemeinsam reden und eine Entscheidung fällen."

BVB - News: Drees erklärt Schiedsrichter-Entscheidung bei Haalands Tor gegen Paderborn

Erling Haalands Siegtreffer im DFB-Pokal gegen den SC Paderborn sorgte im Anschluss für Wirbel. Haaland sollte sich zuvor im Einsatz befunden haben. Ob Svante Ingelsson dieses durch einen Klärungsversuch aufgelöst hatte, wurde im Anschluss diskutiert.

Paderborns Trainer Steffen Baumgart hatte nach Spielende gefordert, dass Schiedsrichter Tobias Stieler sich die Szene selbst auf dem Monitor am Spielfeldrand hätte ansehen müssen. "Ein On-Field-Review ergibt nur Sinn, wenn der Video-Assistent dem Schiedsrichter einen bildlichen Beleg liefern kann, der die Wahrnehmung auf dem Feld eindeutig widerlegt", erklärte nun Dr. Jochen Drees, fachlicher Projektleiter für den Bereich Video-Assistent beim DFB, in einer ausführlichen Stellungnahme. "Dies war in der Szene am gestrigen Abend aber nicht möglich, ein On-Field-Review hätte dem Schiedsrichter keine anderen beziehungsweise neuen Informationen liefern können."

Baumgart hatte Stieler später mangelnden Respekt vorgeworfen. Diese Kritik konterte Drees in seiner Stellungnahme: "Der Gang in die Review-Area ist keine Frage des Respekt", so der ehemalige Schiedsrichter.

Hier könnt Ihr ausführlich nachlesen, wieso Haalands Tor zählte.

BVB - News: Hummels und Can gegen Freiburg wohl fit

Der BVB musste nach dem Weiterkommen gegen den SCP um einige Leistungsträger bangen. "Der Ellenbogen tut ein bisschen weh, ich bin übel hingefallen. Am Anfang dachte ich: 'Oh, Scheiße!!", sagte Emre Can nach dem Spiel. Er wird gegen Freiburg aber sehr wahrscheinlich trotzdem spielen können.

Auch bei Hummels, dessen Einsatz gegen Freiburg kürzlich fraglich war, ist der BVB laut dem kicker zuversichtlich. Auch Mateu Morey und Jadon Sancho, die gegen Paderborn beide angeschlagen ausgewechselt wurden, sind fit und können eingesetzt werden.

BVB - Gerücht: Brian Brobbey verlängert Vertrag nicht - schlägt RB Leipzig zu?

Brian Brobbey von Ajax Amsterdam wurde zuletzt mit dem BVB in Verbindung gebracht. Zunächst war allerdings offen, ob der 19-Jährige seinen auslaufenden Vertrag nicht doch verlängern und somit bei den Niederländern bleiben würde.

Sportdirektor Marc Overmars bestätigte nun, dass Brobbey kein neues Arbeitspapier unterschreiben wird. Der 19-Jährige wäre also ablösefrei zu haben. Dortmund könnte nach wie vor interessiert sein, der Telegraaf nennt allerdings RB Leipzig als Top-Kandidaten. Die Leipziger sollen sich bereits in Verhandlungen mit dem Spieler befinden.

Werbung
Werbung