Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB: Leihabbruch? Real-Valladolid-Präsident Ronaldo erkundigt sich wohl bei Real Madrid wegen Reinier

Von SPOX

Die Leihe von BVB-Offensivspieler Reinier könnte ob der geringen Einsatzzeiten des 18-Jährigen vorzeitig beendet werden. Wie die spanische Tageszeitung ABC berichtet, hat sich der spanische Erstligist Real Valladolid in Person von Klubpräsident Ronaldo bei Reiniers Stammklub Real Madrid nach dem Brasilianer erkundigt.

Ronaldo und Real-Präsident Florentino Perez pflegen ein freundschaftliches Verhältnis. Dem Bericht zufolge ist Cheftrainer Zinedine Zidane nicht abgeneigt, den talentierten Stürmer bei einem anderen Klub zu parken, um Spielpraxis zusammen. Auch Reinier selbst soll eine Rückkehr nach Spanien bevorzugen.

Reinier kam im Sommer im Rahmen einer zweijährigen Leihe von den Königlichen in den Ruhrpott. Dort bringt er es bislang allerdings, auch aufgrund einer Coronaerkrankung, lediglich auf acht Pflichtspieleinsätze. Dabei stand er nie in der Anfangsformation. Zuletzt berief der neue Trainer Edin Terzic den Youngster nicht einmal mehr im Kader der Westfalen.

In der spanischen Hauptstadt besitzt der Rechtsfuß noch einen Vertrag bis 2026.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung