Cookie-Einstellungen
Fussball

Bundesliga: Borussia Mönchengladbach vs. BVB (Borussia Dortmund) live im Free-TV sehen: So läuft Fußball heute live

Von SPOX
Das Hinspiel gewann der BVB 3:0.

Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund eröffnen heute Abend die Rückrunde der Bundesliga. SPOX erklärt, wo und wie Ihr das Duell live im TV sehen könnt.

Jetzt kostenlosen DAZN-Probemonat sichern und schon heute Abend Gladbach - BVB live miterleben

Nach der Englischen Woche geht die Bundesliga nahtlos weiter - und zwar mit dem 18. Spieltag. Bedeutet: Die Hinrunde ist Geschichte, die Rückrunde beginnt!

Borussia Mönchengladbach - BVB: Datum, Zeit, Ort

Eröffnet wird die zweite Hälfte der Saison 2020/21 von den beiden Borussia-Klubs. Borussia Mönchengladbach empfängt Borussia Dortmund am heutigen Freitag, den 22. Januar im Borussia-Park. Anstoß ist um 20.30 Uhr.

Anders als in der Hinrunde im Signal-Iduna-Park - damals 9.300 Zuschauer - werden wegen der kritischen Lage der Corona-Pandemie und des Lockdowns diesmal keine Fans auf den Tribünen sitzen.

  • Begegnung: Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund
  • Wettbewerb: Bundesliga
  • Datum: 22. Januar 2021
  • Anstoß: 20.30 Uhr
  • Ort: Borussia-Park, Mönchengladbach
  • TV-Übertragung: ZDF, DAZN

Bundesliga: Die Begegnungen am 18. Spieltag

TerminHeimGast
22.01., 20:30MönchengladbachBorussia Dortmund
23.01., 15:30Bayer LeverkusenVfL Wolfsburg
23.01., 15:30SC FreiburgVfB Stuttgart
23.01., 15:30Arminia BielefeldEintracht Frankfurt
23.01., 15:301. FSV Mainz 05RB Leipzig
23.01., 15:30FC AugsburgUnion Berlin
23.01., 18:30Hertha BSCWerder Bremen
24.01., 15:30Schalke 04Bayern München
24.01., 18:001899 Hoffenheim1. FC Köln

Borussia Mönchengladbach - BVB im TV und Livestream

Die Begegnung zwischen den Gladbachern, Tabellensiebter, und dem BVB, Vierter, werdet Ihr sowohl im Free-TV als auch im Pay-TV sehen können.

Bekanntlich werden die Eröffnungsspiele der Hin- und der Rückrunde stets auch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gezeigt - diesmal vom ZDF. Die Vorberichterstattung beginnt um 20.15 Uhr. Moderatorin ist Kathrin Müller-Hohenstein, Experte Per Mertesacker. Oliver Schmidt kommentiert. Online wird es dazu einen Livestream geben.

Wenn Ihr Euch Gladbach gegen BVB anschauen möchtet, könnt Ihr das aber auch woanders tun: bei DAZN. Der Streamingdienst, der als Monatsabo 11,99 Euro und als Jahresabo 119,99 Euro kostet, überträgt bekanntlich alle Freitagsspiele der Bundesliga. Bei DAZN führen Euch Daniel Herzog (Moderator), Marco Hagemann (Kommentator) und Sebastian Kneißl (Experte) durch den Abend.

Auf der Plattform bekommt Ihr neben einzelnen Bundesliga-Partien live auch die Champions League, Europa League, Primera Division, Serie A und Ligue 1 geboten. Zudem zeigt DAZN Basketball, Football, Boxen, Motorsport, Handball, Rugby, Darts und noch viel mehr.

Borussia Mönchengladbach - BVB: Voraussichtliche Aufstellungen

Borussia Mönchengladbach: Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini - Kramer, Neuhaus - Hofmann, Stindl, Thuram - Plea

Borussia Dortmund: Bürki - Meunier, Akanji, Hummels, Guerreiro - Bellingham, Can - Sancho, Reyna, Brandt - Haaland

Bundesliga: Die Tabelle vor dem Rückrunden-Start

PlatzTeamSpieleToreDifferenzPunkte
1.Bayern München1749:252439
2.RB Leipzig1729:141535
3.Bayer Leverkusen1732:171532
4.Borussia Dortmund1733:221129
5.Wolfsburg1726:19729
6.1. FC Union Berlin1732:211128
7.Borussia M'gladbach1731:26528
8.Eintracht Frankfurt1730:26427
9.SC Freiburg1731:28324
10.VfB Stuttgart1732:27522
11.TSG Hoffenheim1725:30-519
12.FC Augsburg1717:26-919
13.Werder Bremen1719:25-618
14.Hertha BSC1723:28-517
15.Arminia Bielefeld1713:24-1117
16.1. FC Köln1715:28-1315
17.1. FSV Mainz 051715:36-217
18.Schalke 041714:44-307

Borussia Mönchengladbach vs. BVB live im TV und Livestream: Die Aufstellungen

  • Borussia Mönchengladbach: Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini - Kramer, Neuhaus - Zakaria, Hofmann - Stindl, Plea
    • Bank: Sippel - Beyer, Jantschke, Wendt, Benes, H. Wolf. Embolo, Herrmann, Thuram
  • Borussia Dortmund: Bürki - Morey, Akanji, Hummels, Guerreiro - Can, Bellingham - Sancho, Reus, Brandt - Haaland
    • Bank: Hitz - Dahoud, Schulz, Moukoko, Reinier, Meunier, Piszczek, Tigges, Reyna

Die Aufstellung der Gladbacher ist da. Trainer Marco Rose lässt das Sünder-Duo Embolo und Thurman auf der Bank. Embolo geriet in der abgelaufenen Woche auf Grund eines Coronaverstoßes in die Schlagzeilen. Der Angreifer soll sich auf einer Party aufgehalten haben und anschließend über die Dächer geflüchtet sein. Thuram ist zum ersten Mal nach seiner langen Sperre von sechs Spielen (nach einer Spukattake im Bundesliga-Spiel gegen Gegenspieler Christopher Posch) wieder im Kader der Fohlen.

Borussia Mönchengladbach vs. BVB (Borussia Dortmund) live: Die Opta-Fakten vor der Partie heute

  • Borussia Mönchengladbach trifft zum 98. Mal in der Bundesliga auf Borussia Dortmund. Nur gegen den FC Bayern (50-mal in 104 Spielen) verloren die Fohlen öfter als gegen den BVB (40-mal).
  • Borussia Dortmund hat die letzten 11 Bundesligaspiele gegen Borussia Mönchengladbach alle gewonnen. Dies ist Gladbachs längste Niederlagenserie in der BL gegen 1 Verein und die zweitlängste Siegesserie des BVB (12 gegen Freiburg).
  • Borussia Dortmund ist seit 16 Spielen zum Rückrundenstart der Bundesliga ungeschlagen (10 Siege, 6 Remis). Länger blieb zuvor zum BL-Rückrundenstart nur Schalke 04 ungeschlagen (18 Spiele zwischen 1987 und 2008).
  • Borussia Mönchengladbach beendete die Bundesliga-Hinrunde mit nur 3 Niederlagen, so wenige waren es letztmals 1994/95. Die 28 Hinrunden-Punkte unterbot man allerdings letztmals vor 4 Jahren (17 in der Saison 2016/17).
  • Seit dem 0-3 in Dortmund zum Saisonstart traf Borussia Mönchengladbach in 16 Bundesliga-Spielen in Folge - innerhalb einer Saison gelang das zuletzt 1990/91, eine längere Trefferserie gar 1985/86 (damals 22 Spiele in Folge).
  • Borussia Mönchengladbach traf in jedem der letzten 24 Bundesliga-Heimspiele - eine solche Serie war zuvor letztmals von 1983 bis 1984 gelungen (damals sogar in 30 Heimspielen in Folge).
  • Borussia Dortmund beendete die Bundesliga-Hinrunde mit 6 Niederlagen, so viele waren es letztmals 2014/15 (sogar 10), als der BVB nach Hinrundenende auf dem vorletzten Platz stand und am Ende als Siebter nur die EL-Quali erreichte.
  • Borussia Dortmund traf in jedem der letzten 23 Pflichtspiele - innerhalb einer Saison hatte der BVB im Profifußball nur ein einziges Mal eine längere Trefferserie: 1963/64 traf die Borussia in jedem der ersten 24 Pflichtspiele nach Bundesliga-Gründung.
  • Dortmunds Marco Reus benötigte in der Bundesliga-Hinrunde 362 Minuten pro Tor - nie zuvor brauchte er in einer BL-Hinrunde so viele Minuten pro Treffer. Seine aktuell 5 torlosen BL-Spiele in Folge überbot er im BVB-Trikot nur im Frühjahr 2015 (damals sogar 7).
  • Dortmunds Marco Reus sammelte in 13 Bundesliga-Spielen gegen Borussia Mönchengladbach 14 Torbeteiligungen (9 Tore, 5 Assists) - im BVB-Trikot sammelte er gegen kein anderes Team so viele Torbeteiligungen wie gegen seinen Ex-Verein.
Werbung
Werbung