Cookie-Einstellungen
Fussball

FSV Mainz 05: Freigestellter Adam Szalai will sich zurück ins Training klagen

Von SPOX/SID
Adam Szalai durfte nicht mit den Profis bei Mainz 05 trainieren.

Adam Szalai hat rechtliche Schritte gegen den FSV Mainz 05 eingereicht, um nach seiner Freistellung wieder am Training teilnehmen zu dürfen. Beide Partien sehen sich nun vor Gericht wieder.

"Wir haben am Sonntag Antrag auf Verpflichtung von Mainz eingereicht, dass Adam Szalai sofort wieder am Training der Lizenzmannschaft teilnehmen darf", bestätigte der Anwalt des Stürmers, Markus Schütz, gegenüber der Bild-Zeitung.

Das Arbeitsgericht Mainz hat für den 8. Oktober (11.00 Uhr) eine Verhandlung angesetzt. Das bestätige eine Sprecherin dem SID. Die 05er haben bis zum 5. Oktober Zeit, auf den Antrag zu reagieren.

Vor Gericht müssen die Mainzer nun darlegen, aus welchen Beweggründen Szalai das Training bei den Profis verwehrt wird. Dem Bericht zufolge will Sportdirektor Rouven Schröder den 32-Jährigen loswerden, um das Gehalt einzusparen. Sportliche Gründe für die Suspendierung, wie vom Verein behauptet, habe es nicht gegeben.

Szalai war in der vergangenen Woche von den Einheiten der ersten Mannschaft ausgeschlossen worden, woraufhin das restliche Team für einen Tag in einen Trainingsstreik getreten war. Anschließend hagelte es viel Kritik für die Verantwortlichen der Rheinhessen. Die Posse und der verpatzte Saisonstart mit zwei Niederlagen (zuletzt 1:4 gegen den VfB Stuttgart) führten schließlich zur Entlassung von Trainer Achim Beierlorzer.

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung