-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Testspiel: 1. FC Köln gegen VfL Wolfsburg im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX

Der 1. FC Köln verliert sein Testspiel gegen den VfL Wolfsburg mit 0:3 (0:0). Das Duell der beiden Bundesligisten könnt Ihr hier bei SPOX im Liveticker noch einmal nachverfolgen.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Testspiel: 1. FC Köln gegen VfL Wolfsburg im Liveticker zum Nachlesen: 0:3 (0:0)

Nach Spielende: Der VfL Wolfsburg gewinnt unterm Strich verdient, wenn auch zu hoch, mit 3:0 gegen den 1. FC Köln. Die Wölfe begannen gut, überließen dem FC dann aber das Spiel. In den zweiten 45 Minuten war Köln dann die klar tonangebende Mannschaft, verpasste es aber ein Tor zu markieren. Wolfsburg schlug nach einem Zieler-Patzer schließlich eiskalt zu und war in der Schlussviertelstunde das besser Team. Somit geht der Sieg der Wölffe in Ordnung. Das war es dann von meiner Seite, ich wünsche noch einen schönen Abend.

90.+1. Und pünktlich ist hier auch Schluss. Der VfL Wolfsburg schlägt den 1. FC Köln mit 3:0 (0:0).

90. Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft. Wolfsburg lässt den Ball laufen, Köln hat sich mit der Niederlage abgefunden.

87. Drexler mit der Riesenchance! Mere spielt aus der eigenen Hälfte einen langen Ball - Drexler kommt im gegnerischen Strafraum frei zum Abschluss. Doch es fehlt die Wucht. Casteels hält.

83. Tooooor! 1. FC Köln - VFL WOLFSBURG 0:3. Jetzt fällt Köln ein wenig auseinander. Rechts wird Malli freigespielt, der sich dann stark durchsetzt und Zieler überlupft. Damit ist das Ding hier wohl durch.

80. Köln reagiert noch einmal. Jan Thielmann und Benno Schmitz machen Platz für Tim Lemperle und Robert Voloder.

80. Tooooor! 1. FC Köln - VFL WOLFSBURG 0:2. Der FC kassiert das 0:2: Der Ball rutscht im Mittelfeld durch - und in den Lauf von Joao Victor. Der hat nur noch Zieler vor sich, umkurvt unseren Keeper und schiebt den Ball ins leere Tor.

75. Wolfsburg mit viel Tempo über links, flache Hereingabe vors Tor - aber Schmitz ist da und grätscht den Ball weg.

74. Unfall im Mittelfeld. Kingsley Ehizibue und Paulo Otavio waren zusammengestoßen. Nach kurzer Behandlung geht es zum Glück für beide weiter.

73. Auch der VfL wechselt nochmal. Marcel Tisserand kommt für Tim Siersleben in die Partie.

72. Noch ein Wechsel beim FC: Nachwuchsverteidiger Sava Cestic ersetzt Bornauw.

71. Das Gegentor ist für die Kölner äußerst unglücklich. Eigentlich war man hier die bessere Mannschaft.

69. Tooooor! 1. FC Köln - VFL WOLFSBURG 0:1. Was ein Bock von Zieler. Der FC-Torwart läuft einem lang geschlagenen Ball der Gäste entgegen - kann die Kugel aber nicht abschließend klären. Wolfsburgs Bialek kommt an den Ball und muss nur noch ins leere Tor einschieben.

67. Starke Kombination jetzt über Drexler und Skhiri auf der linken Seite - die Flanke kommt gut, in der Mitte kommt aber kein Kölner wirklich gefährlich zum Abschluss. Dennoch: Der FC ist mittlerweile die bessere Mannschaft!

65. Freistoß für Wolfsburg aus dem rechten Halbfeld. Der Ball ist aber ungefährlich und landet in den Armen von Ron-Robert Zieler.

63. Riesenchance für den FC! Salih Özcan hat das Auge für Benno Schmitz, der sich über links im Rücken der Abwehr nach vorne geschlichen hat. Der läuft allein auf Casteels zu und visiert das rechte Eck an, doch der VfL-Keeper reißt die Hand hoch und pariert.

61. Auch die Wölfe wechseln drei Mal. Bialek, Justvan und Brooks kommen für Guilavogui, Weghorst und Lacroix auf das Spielfeld.

61. Drei Neue beim FC: Chrille Clemens, Marco Höger und Dominick Drexler kommen aufs Feld. Elvis Rexhbecaj, Jhon Cordoba und Iso Jakobs haben für heute Feierabend.

58. Kaum sag ich es, werden die Wölfe mal wieder aktiv. Marmoush kommt über rechts durch und schließt direkt ab. Knapp rechts geht sein Ball vorbei.

57. Wolfsburg hat sein Offensivspiel komplett eingestellt. Der letzte gute Versuch der Wölfe ist lange her.

55. Freistoß aus dem linken Halbraum, Salih Özcan bringt den Ball mit Gefühl in den Sechzehner, Ellyes Skhiri bringt das Bein hoch und die Kugel aufs Tor. Casteels ist aber zur Stelle und hält.

53. Wolfsburgs Lacroix sieht für ein Foul die Gelbe Karte.

51. Ecke für den FC: Die kommt mit viel Schnitt in die Mitte. Dort steigt Bornauw hoch und köpft den Ball in Richtung Tor - drüber!

49. Super Pass von Rexhbecaj in die Schnittstelle auf Cordoba! Der läuft ganz allein aufs Tor zu - bremst aber ab. Abseits!

47. Joao Victor taucht abschlussbereit vor dem Kölner Tor auf, trifft aus leicht spitzem Winkel den Ball aber nicht richtig.

46. Beim VfL sind nun Klaus, Siersleben, Otavio, Gehradt, Marmoush, Malli und Victor für Mbabu, Roussillon, Schlager, Arnold, Steffen, Mehmedi und Brekalo dabei.

46. Vier Wechsel beim FC: Zieler, Meré, Özcan und Ehizibue sind im Spiel - anstelle von T. Horn, Cizchos, Hector und J. Horn.

46. Weiter geht's. Die zweiten 45 Minuten sind angepfiffen.

Halbzeit: Wolfsburg legte gut los und gab in der Anfangsviertelstunde klar den Ton an. Danach wurde Köln immer besser und hielt die VfL-Offenisve vom eigenen Tor fern. Kurz vor der Halbzeit kam Köln dann auch selber gefährlich vors Tor, ein Treffer gelang den Geißböcken aber nicht.

45. Und das war es dann für die erste Hälfte. Halbzeit!

43. Erneut wird Cordoba zu Fall gebracht. Freistoß.

41. Schöner Angriff des FC über Benno Schmitz und Jan Thielmann - dessen Flanke auf Cordoba findet ihr Ziel nicht, weil die Wolfsburger aufmerksam sind und klären.

37. Horn tritt an, sein Versuch geht aber drüber.

36. Foul an Hector. Und damit eine gute Freistoßgelegenheit für den FC, zentral aus knapp 30 Metern.

34. Nach einem Einwurf von rechts verlagert Jonas Hector das Spiel gut auf Iso Jakobs. Der hält aus 20 Metern aus halblinker Position einfach mal drauf. Weit drüber.

32. Eine gute halbe Stunde ist rum. Anfangs machten die Wolfsburger großen Druck, doch der FC verteidigt bislang konzentriert.

29. Thielmann setzt seinen Gegenspieler gut unter Druck, sodass der einen ungenauen Pass spielt - Iso Jakobs holt sich die Kugel und schickt Cordoba mit einem Diagonalball - in höchster Not spitzelt Guilavogui Jhon den Ball vom Fuß.

24. Schmitz erobert den Ball nahe der Wolfsburger Grundlinie mit einer beherzten Grätsche und probiert es direkt mit einer Flanke. Wolfsburgs Defensive ist aber zur Stelle.

20. Mehmedi chippt einen Freistoß hoch in den Lauf von Renato Steffen - der kommt aber nicht mehr an die Kugel.

19. Köln kommt jetzt besser ins Spiel und schafft es, die Wölfe vom eigenen Tor fernzuhalten.

17. Jhon Cordoba bleibt nach einem Zweikampf liegen, rappelt sich aber dann wieder auf. Weiter geht's.

15. Freistoß für den FC von der rechten Seite. Elvis Rexhbecaj bringt die Kugel hoch rein. Casteels faustet ihn aus der Gefahrenzone.

14. Auch diese Ecke wird aber geklärt.

13. Nächste Ecke für die Gäste. Der FC ist hier von Beginn an defensiv gefordert. Die Wolfsburger sind mittlerweile das bessere Team.

11. Und da ist die erste echte Torchance des Spiels: Ein Flachschuss aus der zweiten Reihe von Maxi Arnold. Er zischt am aus Sicht von Timo Horn rechten Torpfosten vorbei.

8. Erste Ecke des Spiels. Und zwar für die Wolfsburger. Die FC-Defensive klärt.

5. Rafa Czichos probiert es aus der hintersten Linie mit einem langen Ball auf den gestarteten Jhon Cordoba. Etwas zu weit.

3. Verhaltener Beginn beider Mannschaften. Die Teams versuchen den Ball durch die eigenen Reihen laufen zu lassen.

1. Das Spiel ist angepfiffen.

Vor Beginn: Die Mannschaften betreten das Feld. Gleich geht es los.

Vor Beginn:

Mit dieser Aufstellung läuft der Effzeh auf: Horn - Schmitz, Czichos, Bornauw, Horn - Hector, Skhiri Rexhbecaj - Thielmann, Jakobs, Cordoba.

Auf der Bank: Zieler, Voloder, Höger, Clemens, Ehizibue, Özcan, Mere, Drexler, Lemperle

Und so läuft Wolfsburg auf: Casteels - Mbabu, Lacroix, Roussillon - Guilavogui, Schlager, Arnold - Steffen, Mehmedi, Brekalo - Weghorst.

Vor Beginn:

Die Wölfe machten nach dem kurzen Gastspiel in der Europa-League-Endphase (zu den Highlights) gleich weiter. Drei Testspiele standen danach auf dem Programm. Nachdem sich die Wölfe Eintracht Braunschweig geschlagen geben mussten, gab es gegen Phönix Lübeck und Holstein Kiel nur mit Mühe zwei Siege.

Vor Beginn:

Der 1. FC Köln geht mit einer makellosen Bilanz in die heutige Partie. Alle fünf Testspiele (unter anderem gegen Union Berlin und den VfL Bochum) gewann das Team von Trainer Markus Gisdol.

Vor Beginn:

Herzlich willkommen zum Liveticker. In bester Samstagsmanier beginnt die Partie heute um 15.30 Uhr.

Testspiel: Köln vs. Wolfsburg heute im TV und Livestream sehen

Obwohl die Partie nicht im Free-TV übertragen wird, gibt es dennoch zwei Möglichkeiten das Spiel zu sehen. Beide Vereine zeigen das Spiel über ihren YouTube-Kanal.

Hier geht es zu den Streams:

Testspiel: So geht es danach für Köln und Wolfsburg weiter

Für beide Mannschaften steht vor dem offiziellen Saisonstart noch ein Testspiel an.

1. FC KölnWettbewerbVfL Wolfsburg
Utrecht (5.9.)Testspiel1. FC Magdeburg (5.9.)
Altglienicke (12.9.)DFB-PokalUnion Fürstenwalde (12.9.)
TSG Hoffenheim (19.9.)BundesligaBayer Leverkusen (20.9.)
Arminia Bielefeld (26.9.)BundesligaSC Freiburg (27.9.)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung