Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Mangel an Alternativen? Lucien Favre bleibt wohl Borussia-Dortmund-Trainer

Von SPOX
Lucien Favres Vertrag bei Borussia Dortmund läuft noch bis Juni 2021.

Lucien Favre wird offenbar auch in der kommenden Saison Borussia Dortmund betreuen. Die Entscheidung über die Zukunft von Achraf Hakimi und Jadon Sancho fällt wohl erst im August. Ein Duo könnte zudem beim Saisonfinale wieder in den Kader rutschen. Die wichtigsten News und Gerüchte zum BVB findet Ihr hier.

BVB: Mangel an Alternativen? Lucien Favre bleibt wohl Dortmund-Trainer

Borussia Dortmund wird mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Trainer Lucien Favre in die neue Saison gehen. Das geht aus einem Bericht der Sport Bild hervor.

Demzufolge sei dies jedoch auch im Mangel an Alternativen zum 62-jährigen Schweizer begründet. Die anderen Kandidaten stehen demnach nicht zur Verfügung, allen voran Wunschlösung Julian Nagelsmann.

Beim BVB ist man mit der Titelausbeute von Favre unzufrieden. Mit dem Klub gewann er lediglich den Supercup 2019. Nach der verpassten Meisterschaft in dieser Saison und seinen kryptischen Aussagen nach der 0:1-Niederlage gegen den FC Bayern wurde über einen vorzeitigen Abgang des Schweizers spekuliert.

Konkret wurden Ex-Bayern-Coach Niko Kovac (48), Ajax-Trainer Erik ten Hag (50) sowie Salzburgs Jesse Marsch (46) in verschiedenen Medienberichten gehandelt. Favre ist seit 2018 BVB-Trainer. Bei den Schwarz-Gelben läuft sein Vertrag noch bis 2021.

BVB: Entscheidung bei Hakimi und Sancho wohl erst im August

Die Entscheidungen über die Zukunft von Achraf Hakmi und Jadon Sancho verzögern sich. Nach Angaben der Sport Bild fallen diese erst im August.

Beim 21-jährigen Außenverteidiger hoffen die Verantwortlichen von Borussia Dortmund auf ein erneutes Leihgeschäft. Ansonsten kehrt Hakimi zu Real Madrid zurück.

Bei Sancho dagegen hat der Klub das Heft des Handelns in der Hand. Den 20-jährigen Engländer würde der BVB offenbar nur bei einem Angebot jenseits der 100 Millionen Euro ziehen lassen.

Der Daily Mail zufolge wartet der gehandelte Interessent Manchester United jedoch ab. Derweil möchte der BVB Sancho für ein weiteres Jahr mit einer Gehaltserhöhung überzeugen. Dem Engländer winkt nach Informationen der Sport Bild ein Jahressalär von bis zu zehn Millionen Euro.

BVB: Delaney und Akanji für Bundesligafinale fraglich

Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre kann beim Bundesligafinale gegen die TSG Hoffenheim (Sa., 15.30 Uhr im LIVETICKER) eventuell wieder auf ein Duo zurückgreifen. Sowohl Thomas Delaney als auch Manuel Akanji könnten in den Kader zurückkehren.

Delaney trainierte am Dienstag erstmals nach seiner Muskelverletzung wieder mit dem Ball. Der Däne könnte direkt in den Kader rutschen, da auf der zentralen Mittelfeldposition mit Mo Dahoud (Knieverletzung) und Emre Can (Gelbsperre) zwei Spieler ausfallen.

Akanji plagten zuletzt ebenfalls muskuläre Probleme. Der Innenverteidiger nahm jedoch noch nicht am Mannschaftstraining teil und arbeite bislang nur individuell.

Bundesliga: Tabelle vor dem 34. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3396:326479
2.Borussia Dortmund3384:374769
3.RB Leipzig3379:364363
4.Borussia M'gladbach3364:392562
5.Bayer Leverkusen3360:441660
6.Wolfsburg3348:42649
7.TSG Hoffenheim3349:53-449
8.SC Freiburg3344:47-345
9.Eintracht Frankfurt3356:58-242
10.Hertha BSC3347:57-1041
11.Schalke 043338:54-1639
12.1. FC Union Berlin3338:58-2038
13.1. FSV Mainz 053344:64-2037
14.1. FC Köln3350:63-1336
15.FC Augsburg3344:61-1736
16.Fortuna Düsseldorf3336:64-2830
17.Werder Bremen3336:68-3228
18.SC Paderborn 073335:71-3620
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung