Fussball

Ginter lobt Gladbacher Pappkameraden: "Habe auch schon zwei bestellt"

SID
Matthias Ginter hat die Gladbacher Pappkameraden gelobt.

Matthias Ginter, Weltmeister von 2014, hegt große Sympathien für die "Pappkameraden" im Stadion von Borussia Mönchengladbach.

"Super Idee, es freut uns natürlich auch, dass die Fans sich daran beteiligen und uns auf diese Weise unterstützen wollen, wenn sie schon nicht im Stadion sein können", sagte Ginter im Vereins-TV der Fohlen: "Ich persönlich habe auch schon zwei von der Familie bestellt, die müssten demnächst auch auf den Plätzen sein."

Da im Falle der Saison-Fortsetzung die weiteren Bundesligaspiele aufgrund der Coronakrise als Geisterspiele ausgetragen werden, haben sich die Anhänger der Rheinländer etwas Besonderes einfallen lassen.

Ginter: "Auf jeden Fall als vor ganz leeren Rängen"

Für 19 Euro können Fans einen Doppelgänger erstellen lassen, Dauerkarten-Inhaber können diesen auf "ihren" Sitz im Stadion platzieren lassen. Von der Aktion profitieren auch lokale Unternehmen, die von der Coronakrise betroffen sind.

"Das ist eine schöne Geste. Insgesamt hoffen wir auf 10.000 Pappkameraden, vielleicht 12.000", sagte Borussias Fanbeauftragter Thomas Weinmann. Bei Ginter hat das ungewöhnliche Publikum bereits Eindruck hinterlassen. "Wenn man das erste Mal ins Stadion blickt denkt man schon, es sind doch ein paar Zuschauer da. Es ist auf jeden Fall besser als vor ganz leeren Rängen zu spielen", sagte er.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung