Fussball

BVB, News und Gerüchte: Emre Can froh über Rückkehr nach Deutschland

Von SPOX

Emre Can hat seit seiner Verpflichtung im Winter bei Borussia Dortmund voll eingeschlagen. Der Nationalspieler ist froh, wieder in Deutschland zu sein. Mario Götze könnte hingegen die Bundesliga bald verlassen, unter anderem soll es Interesse aus Frankreich geben. Hier gibt es alle News und Gerüchte zum BVB.

BVB: Emre Can froh über Rückkehr in die Bundesliga

Sein Wechsel von Juventus Turin zurück in die Bundesliga zu Borussia Dortmund im vergangenen Winter sei für Emre Can genau die richtige Entscheidung gewesen, vor allem im Hinblick auf die aktuelle Corona-Pandemie. Dies ließ der Nationalspieler in einem DFB-Talk verlauten.

"Es war eine Rückkehr zur richtigen Zeit", sagte 26-Jährige. "Wir können uns glücklich schätzen, dass wir hier zumindest in Kleingruppen trainieren können."

Der Mittelfeldstar macht sich dennoch Sorgen über die aktuelle Situation und sprach von einer schweren Herausforderung für alle. "Wir müssen alle positiv bleiben. Wenn wir uns an die Vorschriften halten und diszipliniert sind, wird die Zeit hoffentlich schnell vorbeigehen."

BVB, Gerücht: Interesse an Lucas Martinez Quarta?

Wollen sich die Schwarz-Gelben in der Abwehr verstärken? Laut calciomercato.it soll die Brorussia ihren Hut bei Lucas Martinez Quarta in den Ring geworfen haben. Der Innenverteidiger steht derzeit bei River Plate in Argentinien unter Vertrag und soll von halb Europa gejagt werden.

Benfica Lissabon, AC Mailand, Real Madrid, Manchester City, Ajax Amsterdam und eben der BVB sollen sich mit dem 23-Jährigen beschäftigen. Der Verteidiger hat noch einen Vertrag bis 2021, soll aber dank einer Ausstiegsklausel im Sommer für 22 Millionen Euro zu haben sein.

Martinez Quarta debütierte bereits als 16-Jähriger für den Traditionsklub und lief bereits zweimal für die argentinische Nationalmannschaft auf. Für River Plate absolvierte er bisher 96 Pflichtspiele, in denen ihm fünf Treffer gelangen.

BVB, Gerücht: Mario Götze nach Nizza?

Geht es für den Weltmeister in die Ligue 1? in Frankreich meldet Le10Sport, dass gleich mehrere französische Teams Interesse an einer Verpflichtung von Mario Götze haben.

Gleich fünf Teams sollen ein Auge auf den 27-Jährigen geworfen haben, dazu zählen laut dem Bericht Paris Saint-Germain, Olympique Lyon, Olympique Marseille, AS Monaco und OGC Nizza.

Konkret soll das Interesse aber nur aus Nizza sein, wo BVB-Trainer Lucien Favre zuletzt tätig war. Das Team von der Mittelmeerküste machte bereits in den vergangenen Jahren mit einigen Star-Verpflichtungen auf sich aufmerksam, darunter Mario Balotelli oder Wesley Sneijder.

Götzes Vertrag läuft im Sommer aus, neben den Ligue-1-Klubs gab es zuletzt auch weitere Gerüchte um potenzielle Götze-Abnehmer, darunter Lazio Rom, die beiden Mailänder Klubs, Valenica, Hertha sowie Leverkusen.

Bundesliga: Der Stand nach 25 Spieltagen

Der BVB hat vier Punkte Rückstand auf den FC Bayern. Zudem ist die Tordifferenz der Schwarz-Gelben deutlich schlechter als die der Roten. Das direkte Duell zwischen den beiden Rivalen steht noch aus.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2573:264755
2.Borussia Dortmund2568:333551
3.RB Leipzig2562:263650
4.Borussia M'gladbach2549:301949
5.Bayer Leverkusen2545:301547
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung