Fussball

Bundesliga-Re-Start: Bund und Länder geben offenbar grünes Licht

Von SPOX
Der Bundesliga-Neustart könnte schon bald erfolgen.

Die Bundesliga kehrt wohl in Kürze zurück. Einem Medienbericht zufolge sollen sich Vertreter von Bund und Ländern im Vorfeld der Corona-Verhandlungen am Mittwoch auf einen Re-Start verständigt haben.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters meldet, werden Bund und Länder "mit großer Wahrscheinlichkeit" dem Hygiene-Konzept der DFL zustimmen und den Weg für Geisterspiele freimachen.

Demnach hätten sich Vertreter von Bund und Ländern am Montagabend in einer Vorbereitungsrunde auf die Gespräche der Ministerpräsidenten und Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch darauf verständigt. Es wird nun erwartet, dass in der Chefrunde dieser Empfehlung gefolgt wird.

Nach Informationen von Reuters wäre damit der Weg frei für einen Bundesliga-Re-Start ab dem 15. Mai. Das wiederum würde auch vom zeitlichen Rahmen her passen, denn sollte die Entscheidung am 6. Mai offiziell fallen, hätte die Bundesliga noch neun Tage Vorlauf - genug, um das im Hygienekonzept verankerte achttägige Quarantäne-Trainingslager als Vorlauf zu realisieren.

Re-Start: Auch Amateursport vor Öffnung

Abgesehen davon wird erwartet, dass auch größere Geschäfte in Deutschland wieder öffnen dürfen und Amateursport unter freiem Himmel wieder erlaubt wird.

Die Bundesliga pausiert seit dem 25. Spieltag und noch ist unklar, mit welchem Spieltag ein Re-Start weitergehen würde. Es wird jedoch spekuliert, dass der 34. Spieltag, der ohnehin für den 16. Mai terminiert war, als erstes gespielt werden könnte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung