Fussball

Hilfe für Vereine in Leipzig: RB bietet virtuelle Tickets an

SID
RB Leipzig setzt sich mit virtuellen Tickets für kleinere Vereine in Leipzig ein.

RB Leipzig engagiert sich in Zeiten der Coronakrise für Fußballvereine in der sächsischen Großstadt. Der Klub bietet ab sofort virtuelle Tickets zum Preis von zwei Euro für das Heimspiel gegen den SC Paderborn an, das ursprünglich am 18. April stattgefunden hätte.

Der gesamte Erlös der Aktion "kommt den Vereinen des Leipziger Fußballverbandes zugute", teilte RB mit. Es können beliebig viele Karten gekauft werden.

Bereits Ende März hatte der Klub eine Initiative (#WirAlle) mit Direktspenden und verschiedenen Spendenaktionen gestartet. Dadurch will RB mindestens 100.000 Euro sammeln, die Bedürftige und Institutionen finanziell unterstützen sollen.

Aufgrund der Coronakrise ist der Spielbetrieb in der Bundesliga mindestens bis Ende April ausgesetzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung