Fussball

BVB-Stürmer Erling Haaland: "Meine Rap-Fähigkeiten? Die sind nicht so schlecht"

Von SPOX

Erling Haaland von Borussia Dortmund hat das Zustandekommen seines schon jetzt legendären Rap-Videos auf YouTube erklärt. Im Alter von 16 Jahren nahm er mit seinen damaligen U-Nationalmannschaftskollegen Erik Botheim und Erik Tobias Sandberg unter dem Namen Flow Kingz das Lied Kygo jo auf.

"Wir hatten einen langen Tag und nichts zu tun und dann haben wir beschlossen, ein Rap-Video zu drehen", erzählte Haaland in einem Interview mit FourFourTwo. "Ich glaube, dass ich in Sachen Fußball deutlich besser bin, aber meine Rap-Fähigkeiten? Die sind nicht so schlecht." Das Lied hat bei YouTube bereits fast 3,5 Millionen Aufrufe.

Nach eigener Angabe hätten seine Dortmunder Mitspieler das Lied bereits in der Kabine aufgedreht. "Ich glaube, dass es ihnen gefällt", erklärte Haaland, der in der Winterpause von RB Salzburg zum BVB gewechselt war.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung