Fussball

Bundesliga: Jerome und Kevin-Prince Boateng kokettieren mit Karriereende bei Hertha BSC

Von SPOX
Jerome (l.) und Kevin-Prince Boateng begannen ihre Karriere gemeinsam bei Hertha BSC.

Die Boateng-Brüder Jerome (31) und Kevin-Prince (33) haben in einem Instagram-Live-Talk über den Wunsch gesprochen, vor dem Ende ihrer jeweiligen Karrieren noch einmal gemeinsam bei einem Klub zu spielen.

"Wir werden sehen, haben noch ein paar Jahre. Wenn es möglich ist, wäre es super, noch einmal den Platz mit dir zu teilen", sagte Jerome in dem auf Englisch geführten Gespräch." Sein älterer Bruder pflichtete ihm bei und brachte dafür Hertha BSC ins Gespräch: "Das wünsche ich mir auch. So möchte ich meine Karriere beenden. Mit meinem Bruder. Vielleicht bei meinem Heimatverein."

Die Boateng-Brüder hatten ihre Karrieren in der Herthaner Jugend begonnen, aber nur wenige Spiele gemeinsam absolviert. Im Sommer 2007 war Kevin-Prince nach zwei Jahren bei den Profis zu Tottenham Hotspur gewechselt, im gleichen Transferfenster ging Jerome zum Hamburger SV - er hatte erst im Januar 2007 den Sprung in die erste Mannschaft geschafft. "Die Zeit war leider zu kurz, wir haben nur sechs oder sieben Spiele als Brüder zusammen gemacht", sagte Kevin-Prince im Rückblick: "Ich schaue gerne auf diese Momente zurück. Es war sehr speziell."

Boateng-Duell bei der WM 2010: "So viel Druck habe ich selten wieder gespürt"

Jerome sprach zudem über das Duell der beiden bei der WM 2010: Während er für die deutsche Nationalmannschaft spielte, trat sein älterer Bruder damals für Ghana an. In der Gruppenphase gewann die DFB-Elf knapp mit 1:0. "Es lag ein unglaublicher Druck auf unserer Familie. Es gab viele Missverständnisse", erinnerte sich der Jüngere: "Ich war super nervös, habe zwei bis drei Stunden geschlafen in der Nacht davor. So viel Druck habe ich selten wieder gespürt."

Seit 2011 spielt Jerome nun schon bei den Bayern, auch wenn er in den letzten Jahren in der Innenverteidigung nicht mehr unumstritten ist. Kevin-Prince ist derzeit vom AC Florenz an Besiktas Istanbul ausgeliehen und kehrt voraussichtlich im Sommer 2020 nach Italien zurück. Dort läuft sein Vertrag 2021 aus. Jeromes Kontrakt in München ist ebenfalls bis 2021 datiert.

 

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung