Fussball

BVB-Pressekonferenz: Nichts Neues in der Causa Haaland

Von SPOX
BVB-Trainer Lucien Favre wird bei der Pressekonferenz dabei sein.

Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre und Manager Michael Zorc haben auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Mainz am Samstag die Gerüchte um eine Verpflichtung von Salzburgs Erling Haaland nicht kommentiert. Hier könnt Ihr die PK im LIVE-TICKER nachlesen.

Man werde Personalien und Gerüchte wie gewohnt nicht kommentieren, betonte Zorc. Man wolle sich stattdessen auf die verbleibenden drei Spiele in der Bundesliga vor Weihnachten konzentrieren.

Gleichzeitig hielt Red Bull Salzburg ebenfalls eine Pressekonferenz ab. "Es gibt keinen neuen Stand. Wir sind in enger Abstimmung mit Erling. Wir sind über allen was passiert, involviert. Wir werden das aber nicht kommentieren", sagte Sportdirektor Christoph Freund. "Erling ist hundertprozentig mit dem Kopf bei Red Bull Salzburg. Wir haben noch mit keinem Verein Gespräche geführt, wir haben uns mit Alfie und seinem Berater ausgetauscht." Jesse Marsch erklärte: "Nicht einmal haben wir über einen anderen Verein gesprochen."

Borussia Dortmund: Pressekonferenz mit Lucien Favre und Michael Zorc zum Nachlesen

"Wenig erquickend für euch heute, hm?" Mit diesen Worten beendet Michael Zorc die Pressekonferenz. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Zorc über anvisierte Punkte bis Weihnachten: "Erstmal drei in Mainz."

Favre über einen potenziellen neuen Stürmer: "Mein Fokus liegt auf dem nächsten Spiel, nicht auf Möglichkeiten im Winter."

Favre über Haalands Leistungen: "Ein Verein wie Dortmund muss sich immer für junge Spieler überall auf der Welt interessieren."

Favre über Mainz: "Wir erwarten einen guten Gegner, der das letzte Spiel in Augsburg verloren hat, aber es war eng. Zu zehnt haben sie 5:1 in Hoffenheim gewonnen, das sagt alles."

Favre über Sancho - hat er seine Lektion gelernt? "Das Thema ist vorbei, wir müssen nicht mehr darüber sprechen. Alle haben alles gegeben. Sein Pressing war sehr clever. Er hat das sehr gut gemacht."

Favre über Bürki: "Er fühlt sich gut, er war gegen Prag fantastisch."

Zorc über Bürki: "Ich mache mir ständig Gedanken über Vertragslaufzeiten. Er hat ein außergewöhnliches Spiel gemacht, als hätte er vier Arme. Er ist sehr stabil derzeit. Natürlich werden wir zur richtigen Zeit mit ihm über seinen Vertrag sprechen."

Favre über Balerdi: "Er braucht wie gesagt Zeit. Es kommt langsam bei ihm, er ist schon viel besser. Er hat in Argentinien in der Innenverteidigung und auf der Sechs gespielt, das könnte er auch hier."

Favre: "Wir haben am Samstag ein Spiel in Mainz, der Fokus ist da. Das wissen die Spieler. Die Champions League war gut, wir haben das genossen. Aber das ist jetzt vorbei. Die Meisterschaft zählt jetzt."

Zorc: "Die Liga ist unser Hauptgeschäft, da wollen wir uns über das Jahr messen und vorne landen. Die CL ist immer ein Sahnehäubchen, da haben wir unser erstes Ziel in einer schweren Gruppe erreicht. Jetzt gilt es, unseren Fokus auf die Liga zu legen."

Favre über die Dreierkette: "Es braucht ein bisschen Zeit, aber wir haben das gut gemacht. Es gibt immer etwas zu korrigieren, das ist ganz normal. Aber die positiven Aspekte sind da."

Favre: "Nach einem Spiel wie gegen Prag ist es nicht einfach, sofort ins Bett zu gehen und sofort zu schlafen. Das braucht ein paar Stunden, das gehört dazu. Aber das war fantastisch. Und dann brauchen wir ein paar Stunden, um uns auf das nächste Spiel zu konzentrieren, aber wir haben ja von Dienstag bis Samstag genug Zeit."

Zorc noch einmal zu Haaland: "Es wäre schön, wenn wir das Thema abschließen könnten."

Michael Zorc über Haaland: "Ich verweise gerne auf meine diversen Interviews: Wir werden uns zu dieser Personalie, anderen Personalien und permanenten Gerüchten nicht äußern. Unser Fokus ist auf Mainz und die letzten Spiele vor Weihnachten gerichtet. Zu allen anderen Dingen gibt es keinen Kommentar."

Vor Beginn: Hoppla! Wir sind schon live!

Vor Beginn: Was ist Sache mit Haaland? Hier gibt es die aktuellsten Infos.

Vor Beginn: Warum hoffen die Fans auf neue Fakten zum Thema Haaland? Zum Einen berichten mehrere Medien, dass das Talent aus Salzburg bereits am Vorabend in Dortmund gesehen wurde. Das wurde bislang nicht dementiert. Zum anderen: Auch Red Bull Salzburg hat für exakt 13 Uhr eine PK angekündigt. Die beobachten wir natürlich ebenfalls und halten Euch auf dem Laufenden.

Vor Beginn: In der Liga trifft Dortmund am Samstag um 15.30 Uhr auswärts auf Mainz 05. Mit 15 Punkten stehen die Mainzer derzeit auf Rang 13, drei Punkte vor dem Relegationsplatz.

Vor Beginn: Die Pressekonferenz ist auf 13 Uhr angesetzt.

Borussia Dortmund: Pressekonferenz im Livestream

Der BVB selbst bietet eine Übertragung der Medienrunde an. Auf tv.bvb.de wird ein Livestream bereitgestellt. Zudem dürfte auch Sky Sport News HD einen Großteil der Pressekonferenz übertragen.

BVB: Spielplan bis zur Winterpause

DatumWettbewerbHeimAuswärts
14. DezemberBundesligaMainz 05BVB
17. DezemberBundesligaBVBRB Leipzig
20. DezemberBundesligaTSG HoffenheimBVB
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung