Fussball

Bundesliga live: BVB gegen VfL Wolfsburg heute im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Borussia Dortmund empfängt in der Bundesliga den VfL Wolfsburg.

Der 10. Spieltag der Bundesliga ist seit gestern Abend in vollem Gange. Wenn Ihr wissen möchtet, wann und wo Ihr die Partie zwischen dem BVB und dem VfL Wolfsburg live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt, seid Ihr hier genau richtig.

Alle Freitagsspiele der Bundesliga gibt es in diesem Jahr live und exklusiv in voller Länge auf DAZN - sichert Euch hier Euren kostenlosen Probemonat.

Bundesliga: Wo und wann spielen Dortmund und Wolfsburg?

Borussia Dortmund ist der Gastgeber der heutigen Begegnung, was bedeutet, dass im Signal Iduna Park gekickt wird. Los geht es dort um 15.30 Uhr, Tobias Welz wird das Geschehen mit seinen Assistenten Rafael Foltyn und Martin Thomsen überwachen.

Bundesliga live: BVB gegen VfL Wolfsburg heute im TV und Livestream

Ihr habt nur eine Möglichkeit, die heutige Partie live anzusehen: Sky besitzt die exklusiven Übertragungsrechte. Eine halbe Stunde vor dem Anpfiff beginnt dort die Vorberichterstattung, ab 15.15 Uhr übernimmt dann Kommentator Kai Dittmann live aus Dortmund. Parallel bietet der Pay-TV-Sender außerdem eine Konferenzschaltung an - beides ist sowohl im TV als auch via Sky Go auf Euren mobilen Endgeräten empfangbar.

Auch DAZN hat die Bundesliga im Programm - der Streamingdienst überträgt alle Freitagsspiele live und exklusiv in voller Länge. Darüber hinaus findet Ihr hier über 100 Spiele der Champions League, Europa League, La Liga, Ligue 1 und Serie A. Das und vieles mehr gibt es schon ab 11,99 Euro im Monats- oder 119,99 Euro im Jahresabo und kann hier kostenlos getestet werden.

Dortmund gegen Wolfsburg im Liveticker auf SPOX

Falls Ihr keinen der beiden Dienste abonniert habt, schaut doch einfach auf SPOX vorbei. In unserem Kalender findet Ihr zahlreiche Liveticker - unter anderem Dortmund und Wolfsburg sowie die Konferenz.

Bundesliga: Der 10. Spieltag im Überblick

Gleich zwei Derbys stehen an diesem Wochenende an. Union Berlin empfängt in der Hauptstadt die Hertha, der 1. FC Köln ist bei der Fortuna Düsseldorf zu Gast. Hier sind alle Paarungen:

DatumUhrzeitHeimAuswärts
01.11.201920.30 Uhr1899 HoffenheimSC Paderborn 07
02.11.201915.30 UhrBorussia DortmundVfL Wolfsburg
02.11.201915.30 UhrRB Leipzig1. FSV Mainz 05
02.11.201915.30 UhrBayer LeverkusenMönchengladbach
02.11.201915.30 UhrEintracht FrankfurtBayern München
02.11.201915.30 UhrWerder BremenSC Freiburg
02.11.201918.30 UhrUnion BerlinHertha BSC
03.11.201915.30 UhrFortuna Düsseldorf1. FC Köln
03.11.201918 UhrFC AugsburgSchalke 04

BVB und VfL Wolfsburg: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Roman Bürki hat sich beim BVB offenbar von seinem grippalen Infekt erholt und kehrt in die Startelf zurück, Mats Hummels und Marco Reus sind jedoch fraglich. Der VfL Wolfsburg hat eine etwas längere Verletztenliste, so könnten beide Teams morgen auflaufen:

  • Dortmund: Bürki - Piszczek, Weigl, Hummels, N. Schulz - Witsel, Delaney - Sancho, Reus, T. Hazard - Paco Alcacer
  • Wolfsburg: Pervan - Tisserand, Bruma, Brooks - William, Guilavogui, Arnold, R. Steffen - Joao Victor, Brekalo - Weghorst

Bundesliga: Zahlen und Fakten zu Dortmund und Wolfsburg

  • Der BVB ist in der Liga seit sechs Spielen ungeschlagen, musste sich jedoch dabei viermal mit einem Unentschieden begnügen.
  • Auch beim VfL läuft momentan nicht alles wie geschmiert. Seit vier Pflichtspielen wartet der Verein auf einen Sieg, im Pokal kassierte er gegen RB Leipzig eine 1:6-Niederlage.
  • Im direkten Duell hatte die Borussia zuletzt die Nase vorn - sieben der letzten acht Aufeinandertreffen gewann Schwarz-Gelb.

Bundesliga: Die Tabelle vor dem 10. Spieltag

Dortmund und Wolfsburg sind in der Tabelle nicht weit auseinander, nur einen Punkt trennt die beiden Klubs.

PlatzTeamSpieleToreDifferenzPunkte
1.Borussia M'gladbach919:91019
2.Bayern München924:111318
3.SC Freiburg917:10717
4.Wolfsburg911:5617
5.Borussia Dortmund920:11916
6.RB Leipzig917:10715
7.Schalke 04914:9515
8.Bayer Leverkusen914:13115
9.Eintracht Frankfurt916:14214
10.TSG Hoffenheim911:13-214
11.Hertha BSC915:16-111
12.Werder Bremen915:19-410
13.1. FSV Mainz 05910:19-99
14.Fortuna Düsseldorf910:16-67
15.1. FC Union Berlin99:15-67
16.1. FC Köln99:19-107
17.FC Augsburg910:21-117
18.SC Paderborn 07911:22-114
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung