Fussball

FC Schalke 04 – News und Gerüchte: Werder Bremen plant wohl Winter-Transfer von Nabil Bentaleb

Von SPOX
Nabil Bentaleb könnte den FC Schalke 04 im Winter verlassen.

Nabil Bentaleb könnte den FC Schalke 04 nach dem geplatzten Wechsel zu Werder Bremen im kommenden Winter verlassen. Weston McKennie kehrte vorzeitig von der US-Nationalmannschaft zurück nach Gelsenkirchen und soll am Dienstag ins Training einsteigen. Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um den FC Schalke 04.

FC Schalke 04, Gerücht: Bremen wohl weiterhin an Bentaleb interessiert

Trotz des geplatzten Sommer-Transfers will Werder Bremen offenbar weiterhin Nabil Bentaleb verpflichten. Wie die Bremer Kreiszeitung berichtet, will Werder den Mittelfeldspieler im kommenden Winter-Transferfenster unter Vertrag nehmen.

Bentalebs Wechsel an die Weser galt bereits als sicher, der Algerier wurde jedoch vor dem Abschluss des Transfers am Knie operiert und fällt bis auf Weiteres aus.

Bentaleb spielt in den Planungen von Trainer David Wagner keine Rolle. Die Vorbereitung mit den Profis machte der 24-Jährige nicht mit.

Weston McKennie kehrt vorzeitig von US-Team zurück

Weston McKennie steigt bereits am Dienstag wieder ins Schalker Mannschaftstraining ein. Der US-Amerikaner reiste bereits am Samstag vorzeitig von der Nationalmannschaft ab, obwohl die USA in der Nacht auf Mittwoch in einem Testspiel noch gegen Uruguay antritt.

FC Schalke 04, News: Benefizspiel zu Ehren von Mike Möllensiep

Am 21. September wird im Sportpark Essen-Steele ein Benefizspiel zu Ehren des verstorbenen Eurofighters Mike Möllensiep ausgetragen. Dabei tritt ein "Team für Mölle" gegen die Schalker Traditionsmannschaft an.

Sämtliche Erlöse gehen an das Essener Ronald McDonald Haus, das Familien eine Unterkunft bietet, deren Kinder am benachbarten Universitätsklinikum behandelt werden.

Möllensiep war ein Schalker Eigengewächs. Er spielte fast zehn Jahre für Königsblau und gehörte zum legendären Kader, der 1997 den UEFA-Cup gewann. Er verstarb im Mai an Krebs.

FC Schalke 04, News: Darum wollte David Wagner kein Saisonziel ausgeben

Vier Punkte hat der FC Schalke unter dem neuen Trainer David Wagner aus den ersten drei Bundesliga-Spieltagen geholt, gegen den FC Bayern setzte es eine verdiente Niederlage.

Wagner entfachte in Gelsenkirchen eine vorsichtige Euphorie. Vorsichtig geht Wagner selbst auch mit Zielen in seiner Debütsaison um. Vor der Saison wollte er kein Saisonziel formulieren. Nach der Hinrunde könnte er das nachholen. "Dann haben wir gegen jede Mannschaft einmal gespielt, und Trainer und Spieler haben ein totales Gefühl füreinander bekommen", sagte Wagner im Interview mit den Ruhr Nachrichten.

Zuvor hätte er das als "unseriös empfunden", da die Bundesliga nicht die "Kernkompetenz" des ehemaligen Premier-League-Trainers sei. Zudem sei Schalke noch immer "fernab von dem, was man als 'wahnsinnig stabil' bezeichnen könnte". "Die Bandbreite, was alles passieren kann, war und ist halt noch relativ hoch", erklärte er.

Schalke: Die abgestellten Nationalspieler

Abgestellter SpielerNationalmannschaft
Amine HaritMarokko
Ahmed KutucuTürkei U21
Weston McKennieUSA
Juan MirandaSpanien U21
Matija NastasicSerbien
Benito RamanBelgien
Markus SchubertDeutschland U21
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung