Fussball

BVB, Spielplan: Nächste Gegner und Termine

Von SPOX
Kommende Woche bekommen es die Borussen mit Slava Prag zu tun.

Nach dem frustrierenden 2:2-Unentschieden gegen Eintracht Frankfurt am Wochenende will der BVB in der Bundesliga wieder angreifen und gleich im nächsten Spiel wieder drei Punkte einheimsen. Auch in der UEFA Champions League ist die Borussia nächste Woche unterwegs. Mit wem es der BVB in nächster Zeit zu tun bekommt, erfahrt Ihr hier bei SPOX.

Du willst den BVB live und in voller Länge in der UEFA Champions League sehen? Dann sichere Dir noch heute Deinen DAZN-Gratismonat und erlebe die Borussia in der Königsklasse hautnah!

BVB, Spielplan: Die kommenden Aufgaben

Nachdem Borussia Dortmund am vergangenen Sonntag nur ein 2:2-Unentschieden bei Eintracht Frankfurt erreichte, soll der kleine "Fehlschlag" bereits am Samstag wieder wettgemacht werden. Dann geht es in der Bundesliga gegen den SV Werder Bremen. Doch an Regeneration ist nach dem Match nicht zu denken, denn dann steht auch schon das Champions-League-Spiel gegen Slavia Prag an. Die nächsten Spiele der Dortmunder habt Ihr hier im Überblick:

TerminWettbewerbGegner
28. SeptemberBundesligaWerder Bremen (H)
2. OktoberChampions LeagueSlavia Prag (A)
5. OktoberBundesligaSC Freiburg (A)
19. OktoberBundesligaBorussia Mönchengladbach (H)
23. OktoberChampions LeagueInter Mailand (A)
26. OktoberBundesligaSchalke 04 (A)
30. OktoberDFB-PokalBorussia Mönchengladbach (H)
2. NovemberBundesligaWolfsburg (H)

Borussia Dortmund in der Champions League

In der Königsklasse reichte es für den BVB letzte Woche nur für ein torloses Unentschieden gegen den FC Barcelona. Dabei überzeugten die Dortmunder trotzdem durch attraktiven Offensivfußball und scheiterten nicht zuletzt an Barca-Keeper Marc-Andre ter Stegen, der unter anderem einen Elfmeter von Landsmann Marco Reus gehalten hatte.

Kommende Woche bekommen es die Borussen dann mit Slava Prag zu tun, die natürlich klarer Underdog in der Gruppe sind, gegen Inter Mailand aber immerhin ein 1:1 erzielen konnten. Aus diesem Grund darf die Elf von Lucien Favre die Tschechen auf keinen Fall unterschätzen.

Nach dem Match mit Slavia Prag wartet in der Königsklasse dann auch schon der nächste Härtetest. Dann geht es auswärts nach Mailand zum Triple-Sieger von 2010 Internazionale. Das Spiel seht Ihr in Deutschland live und in voller Länge auf DAZN.

DatumRundeGegnerAnstoßÜbertragung in DEÜbertragung in AT
2. Oktober2. SpieltagSlavia Prag (A)18.55 UhrSkyDAZN
23. Oktober3. SpieltagInter Mailand (A)21 UhrSkyDAZN
5. November4. SpieltagInter Mailand (H)21 UhrDAZNSky
27. November5. SpieltagFC Barcelona (A)21 UhrSkyDAZN
10. Dezember6. SpieltagSlavia Prag (H)21 UhrDAZNSky

Borussia Dortmund in der Bundesliga

Man mag es kaum glauben, aber trotz der miserablen Leistung gegen Aufsteiger Union Berlin, bei dem die Borussia mit 1:3 "unterging", steht das Team immer noch auf dem 3. Platz in der Tabelle. Übrigens sind die Borussen aktuell punktgleich mit insgesamt fünf Teams, haben jedoch die bessere Tordifferenz.

Am Wochenende geht es nun also mit viel Mut und wenig Selbstvertrauen gegen Werder Bremen. Dann wollen die Dortmunder ihr Spiel bis zum Ende durchziehen und auch endlich wieder einen Dreier feiern. Möglicherweise könnten die Borussen dann, insofern die Bayern patzen, an den Münchnern wieder vorbeiziehen.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.RB Leipzig513:31013
2.Bayern München516:41211
3.Borussia Dortmund515:7810
4.SC Freiburg511:4710
5.Schalke 04510:5510
6.Borussia M'gladbach57:5210
7.Bayer Leverkusen58:7110
8.Wolfsburg58:449
9.Eintracht Frankfurt57:707
10.Werder Bremen58:12-46
11.TSG Hoffenheim54:7-35
12.FC Augsburg57:11-45
13.Fortuna Düsseldorf57:9-24
14.1. FC Union Berlin55:10-54
15.Hertha BSC55:11-64
16.1. FC Köln54:11-73
17.1. FSV Mainz 0555:15-103
18.SC Paderborn 0756:14-81
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung