Fussball

Hoffenheim: Unzufriedenheit trotz 6:0-Sieg

Von SPOX
Julian Nagelsmann übte trotz dem klaren Erfolg Kritik an seiner Truppe

Im Gegensatz zu prominenten Kollegen durfte Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann in der ersten Runde des DFB Pokals einen souveränen Sieg bejubeln. Volle Zufriedenheit herrscht deshalb aber nicht im Kraichgau. Nicht nur der Coach sieht Verbesserungspotenzial.

"Unser Verteidigungsverhalten war nicht gut. Das muss besser werden", wird der jüngste Trainer der Bundesligageschichte im kicker zitiert. Hauptgrund der Kritik: 1899 habe beim 6:0 gegen Egestorf "zwei sehr gute Chancen zugelassen".

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mit seiner Kritik steht der Übungsleiter auch nicht alleine da. Stürmer Mark Uth bemängelte trotz der sechs Treffer die Chancenverwertung. "Wir hatten eine Menge Chancen, um das Ergebnis höher zu gestalten", schimpfte Mark Uth: "Wir müssen uns auf jeden Fall noch steigern."

Alles zur TSG 1899 Hoffenheim

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung