Fussball

Medien: Hertha an Gnabry interessiert

SID
Serge Gnabry sorgt bei den Olympischen Spielen für Furore

Die Leistungen des jungen Arsenal-Profis Serge Gnabry bei Olympia locken erste Interessenten an. Darunter ist offenbar auch Hertha BSC, das den 21-Jährigen gerne verpflichten will. Das berichtet die Sport Bild.

Die Ablöse soll sich wegen seines auslaufenden Vertrages auf etwa zwei Millionen Euro belaufen. Allerdings ist auch eine Vertragsverlängerung bei den Gunners und ein anschließendes Leihgeschäft möglich.

In London konnte sich der gebürtige Stuttgarter nicht durchsetzen und war zuletzt als Leihspieler für West Bromwich Albion aktiv. Allerdings kam er auch dort kaum zum Einsatz. Ein Wechsel zurück nach Deutschland könnte ihm dabei helfen, wieder in die Spur zu finden .

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Auch Eintracht Frankfurt könnte in das Rennen um den U21-Nationalspieler einsteigen. Dort ist nach dem Abgang von Stefan Aigner ein Kaderplatz frei. Gegenüber der Frankfurter Rundschau meinte Sportchef Bruno Hübner: "Wir haben ein deutsches Talent in unseren Köpfen."

Serge Gnabry im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung