Cookie-Einstellungen
Fussball

Heidel fordert Rückendeckung von Fans

Von SPOX
Christian Heidel ist auch auf Schalke im Gespräch
© getty

Für 1. FSV Mainz 05 setzte es in dieser Saison in Pflichtspielen bereits fünf Heimpleiten. FSV-Manager Christian Heidel nimmt deshalb auch das Publikum in der Coface-Arena in die Pflicht.

"Ich ärgere mich ab und zu, wenn mir die Gegner nach dem Spiel sagen, wie toll alles bei uns ist", sagte der 52-Jährige, der mit einem Wechsel zu Schalke in Verbindung gebracht wurde.

Respekt für die Leistung der Spieler

Wenn es nach ihm gehe, müsse die Stimmung "galliger" werden. Damit meine Heidel keine Beschimpfungen, Pfiffe oder Schmähgesänge, vielmehr hofft er wieder auf die volle Rückendeckung von den Rängen.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

"Wenn einer von unseren Spielern gefoult wird, müssen sich die Zuschauer bemerkbar machen. Und wenn ein Mainzer die Außenlinie entlang rast, dann ist es unheimlich wichtig, dass er Respekt von der Tribüne bekommt", so der 05-Manager weiter.

Auf Mainz wartet am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) mit dem VfL Wolfsburg eine schwere Aufgabe, wo sich auch die Fans beweisen können.

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung