Cookie-Einstellungen
Fussball

Götze trifft doppelt bei Bayern-Debüt

Von Fabian Herbers / Ruben Zimmermann
Mario Götze traf bei seinem Debüt im FCB-Dress gleich zwei Mal ins Tor
© getty

Der FC Bayern München hat das Testspiel beim ungarischen Meister Györ ETO FC mit 4:1 (0:1) gewonnen. Neuzugang Mario Götze absolvierte seine ersten Spielminuten für den Rekordmeister und trug sich bei seinem doppelt in die Torschützenliste ein.

"Der Einstand hätte schlechter sein können. Es war zwar nur ein Testspiel, aber für mich etwas ganz Besonderes", wird Götze auf der Vereinshomepage zitiert. "Man sieht, dass wir einen Weltklassespieler hinzubekommen haben", lobte Karl-Heinz Rummenigge.

Pep Guardiola baute seine Startelf im Vergleich zum 3:1-Auftaktsieg in der Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach auf zehn Positionen um, lediglich Thomas Müller spielte in beiden Partien von Beginn an. In der Offensive setzte Guardiola unter anderem auf die 19-jährigen Mitchell Weiser und Christian Derflinger. Daniel van Buyten durfte die Kapitänsbinde tragen.

Die Gastgeber nutzten die fehlende Eingespieltheit der Bayern und setzten den Rekordmeister früh unter Druck. Unter anderem scheiterte Nemanja Andric (11. Minute) nach einem Fehler von Rafinha freistehend an Tom Starke.

Györ geht in Führung

Die Bayern waren in der Offensive dagegen viel zu ungefährlich und kassierten durch Leandro Martinez (40.) das 0:1. Der Stürmer setzte sich auf der rechten Abwehrseite gegen Rafinha durch und schoss den Ball aus rund 15 Metern ins Tor.

Im zweiten Durchgang kamen die Bayern zunächst durch einen Kopfball von Xherdan Shaqiri (58.) zum Ausgleich. Nur drei Minuten nach seiner Einwechslung brachte der eingewechselte Mario Götze (63.) die Münchener dann in Führung. Zunächst traf der Nationalspieler nur den Pfosten, den Nachschuss aus zwei Metern versenkte er aber locker im Tor. Je ein weiterer Treffer von Shaqiri (72.) und Götze (90.) sorgten schließlich für den 4:1-Endstand.

Seite 2: Das Spiel im LIVE-TICKER

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung